ANNE WILL am 2. Oktober 2022 um 21:45 Uhr im Ersten

München (ots) - Das Thema: Milliardenschwerer "Doppel-Wumms" gegen die Krise - Muss sich jetzt niemand mehr sorgen?Die umstrittene Gasumlage wird nun doch in die "Annalen der Geschichte" eingehen, so Wirtschaftsminister Robert Habeck. Stat...

ANNE WILL am 2. Oktober 2022 um 21:45 Uhr im Ersten
Symbolbild / ANNE WILL am 2. Oktober 2022 um 21:45 Uhr im Ersten
München (ots) -

Das Thema: Milliardenschwerer "Doppel-Wumms" gegen die Krise - Muss sich jetzt niemand mehr sorgen?

Die umstrittene Gasumlage wird nun doch in die "Annalen der Geschichte" eingehen, so Wirtschaftsminister Robert Habeck. Stattdessen sollen demnächst eine Strom- und eine Gaspreisbremse eingeführt werden. Mit insgesamt bis zu 200 Milliarden Euro will die Bundesregierung Unternehmen sowie Verbraucherinnen und Verbraucher bei den Energiepreisen entlasten. Reicht der "Doppel-Wumms", wie Bundeskanzler Olaf Scholz das neue Hilfspaket der Ampelkoalition bezeichnet, aus, um die Härten der Energiekrise abzufedern? Wie sinnvoll ist es, eine Milliardensumme anzukündigen, bevor klar ist, wie genau die Gaspreisbremse funktionieren soll? Kann die Ampel-Regierung so verlorenes Vertrauen zurückgewinnen?

Gäste:

Kevin Kühnert (SPD, Generalsekretär)

Christian Dürr (FDP, Vorsitzender der Bundestagsfraktion)

Andreas Jung (CDU, stellv. Bundesvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion)

Sabine Werth (Gründerin und Vorsitzende Berliner Tafel e.V.)

Antje Höning (Leiterin der Wirtschaftsredaktion Rheinische Post)

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: [email protected]

Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: [email protected]


Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/516561