BPOL-H: Ermittler der Bundespolizei bei Wohnungsdurchsuchung erfolgreich

BPOL-H: Ermittler der Bundespolizei bei Wohnungsdurchsuchung erfolgreich
Symbolbild
Hannover (ots) -

Den heutigen Morgen wird ein 28-Jähriger wohl so schnell nicht vergessen. Was war passiert? Mitte September informierte die Deutsche Bahn die Bundespolizei, dass aus einem Büro am Pferdeturm sechs Mini-PC aus einem Schrank entwendet wurden. Schadenshöhe hierbei: 2.100 Euro. Ein Angestellter der Bahn recherchierte im Internet und entdeckte das Diebesgut auf einer Auktionsplattform. Auf einem Bild waren neben den Computern sogar Teile des Büros mit abgebildet. Die Ermittlungsbeamten der Bundespolizeiinspektion Hannover kamen dem mutmaßlichen Dieb aus Bad Münder durch intensive Ermittlungen auf die Spur. Dieser arbeitet als Reinigungskraft bei der Deutschen Bahn und hatte Zugang zu den Geschäftsräumen.
Nachdem genug Beweismaterial zusammengestellt war, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann an.
Als die Beamten heute in den Morgenstunden bei ihm vor der Tür standen, staunte der Langfinger nicht schlecht. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde noch weiteres Diebesgut aufgefunden. Offenbar hatte der Mann auch diverse Mobiltelefone der Deutschen Bahn geklaut. Die Ermittler stellten das vermeintliche Diebesgut sicher und nahmen den Mann mit zur Wache. Dort gab er den Diebstahl zu. Die sechs PCs hatte er inzwischen auf der Auktionsplattform verkauft. Nun warten auf ihn zwei Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Kevin Müller
Tel.: 0162/2308369
E-Mail: kevin.mue[email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cffdf