BPOL-H: Göttingen: Reisenden Intensivtäter festgenommen

Hannover (ots) - Ein volltrunkener (2,44 Promille) Intensivtäter rastete gestern Nachmittag in einem Intercity Express von Karlsruhe nach Kiel aus. Der 27-Jährige bepöbelte Reisende und schlug dem Zugbegleiter (61) ins Gesicht. Reisende ...

BPOL-H: Göttingen: Reisenden Intensivtäter festgenommen
Symbolbild
Hannover (ots) - Ein volltrunkener (2,44 Promille) Intensivtäter rastete gestern Nachmittag in einem Intercity Express von Karlsruhe nach Kiel aus. Der 27-Jährige bepöbelte Reisende und schlug dem Zugbegleiter (61) ins Gesicht. Reisende halfen dem Geschädigte und konnten den Schläger überwältigen und festhalten. In Göttingen holten Bundespolizisten den Randalierer zwangsweise aus dem Zug.

Da der 27-Jährige sich sehr aggressiv verhielt, kam er zunächst in Unterbindungsgewahrsam, um weitere Fremdgefährdung auszuschließen. Nachdem er sich wieder beruhigt hatte, konnte er gehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wurde eingeleitet.

Der wohnsitzlose Mann ist in Greiz geboren und gilt als reisender Intensivtäter. Insgesamt stehen 97 Straftaten in seinem Strafregister. Er wurde bereits als Kind straffällig und saß mehrfach in Haft. Am Mittwoch ist er aus einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe entlassen worden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/457c18