BPOL-H: Versuchte sexuelle Belästigung in der S-Bahn 7

Hannover (ots) - Gestern Abend hat ein Mann (33) aus Lüneburg versucht, zwei Mädchen (15, 16) in der S 7 zwischen Burgdorf und Hannover sexuell zu belästigen. Er starrte den Mädchen auf die Brüste und versuchte, ihnen Süßigkeiten auf...

BPOL-H: Versuchte sexuelle Belästigung in der S-Bahn 7
Symbolbild
Hannover (ots) - Gestern Abend hat ein Mann (33) aus Lüneburg versucht, zwei Mädchen (15, 16) in der S 7 zwischen Burgdorf und Hannover sexuell zu belästigen. Er starrte den Mädchen auf die Brüste und versuchte, ihnen Süßigkeiten aufzudrängen. Dann wollte er der 15-Jährigen an die Brüste fassen. Das Mädchen aus Burgdorf konnte das nur durch Wegschlagen der Hände verhindern. Die Mädchen flüchteten dann in einen anderen Wagen und wurden noch von dem 33-jährigen Polen beleidigt.

Am Hauptbahnhof Hannover konnten herbeigerufene Bundespolizisten den Polen stellen. Der Mann wollte sich nicht ausweisen und wurde sehr aggressiv. Gefesselt und mit Zwang musste er zur Wache mitgenommen werden. Dort stellten die Beamten fest, dass der Pole zur Aufenthaltsermittlung von den Staatsanwaltschaften Braunschweig und Celle gesucht wurde. Hintergrund sind Ermittlungsverfahren wegen Eigentumsdelikten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover
Martin Ackert
Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/46707b