Erstmals Doppelspitze für WDR-Justiziariat gewählt

Erstmals Doppelspitze für WDR-Justiziariat gewählt
Symbolbild / Erstmals Doppelspitze für WDR-Justiziariat gewählt
Köln (ots) -

Dr. Katrin Neukamm und Prof. Dr. Caroline Volkmann für die Leitung des Justiziariats als Doppelspitze gewählt. Damit bestätigte der Rundfunkrat einen entsprechenden Vorschlag von Intendant Tom Buhrow. Die Juristinnen erhielten 50 von 53 Stimmen. Sie übernehmen das Amt am 1. November 2022 und teilen sich die Stelle und die Leitung zukünftig als Topsharing-Tandem.

Katrin Neukamm/Caroline Volkmann: Wir freuen uns sehr über die Entscheidung des WDR, die Leitung der Juristischen Direktion mit uns im Topsharing-Tandem zu besetzen und damit innovativ voranzuschreiten. Topsharing lebt Wertschätzung und Kommunikation auf Augenhöhe aktiv vor und fördert damit eine moderne Führungskultur im gesamten Unternehmen. Wir sind überzeugt davon, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk heute wichtiger ist denn je und wollen uns dafür mit voller Kraft einsetzen.

Dr. Katrin Neukamm (44) war Juristische Direktorin beim SWR, Prof. Dr. Caroline Volkmann (44) ist Professorin für Informationsrecht an der Hochschule Darmstadt. Die Juristinnen folgen Eva-Maria Michel nach, die nach 25 Jahren als Justiziarin im Herbst in den Ruhestand geht.

WDR-Intendant Tom Buhrow: Ich freue mich sehr, dass mit Katrin Neukamm und Caroline Volkmann zwei exzellente Juristinnen zum neuen Führungsduo des WDR-Justiziariats gewählt wurden. Mit ihrer Kombination aus unterschiedlichem Spezialwissen und Erfahrungen im und außerhalb des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind sie eine große Bereicherung für den WDR. Ganz herzlich bedanke ich mich bei Eva-Maria Michel für die langjährige und ausgezeichnete Zusammenarbeit. Ich persönlich schätze sie sehr als Beraterin. Sie ist eine erfahrende Juristin, die sich als Justiziarin und stellvertretende Intendantin engagiert für den öffentlichen-rechtlichen Rundfunks einsetzt.

WDR-Rundfunkratsvorsitzender Rolf Zurbrüggen: Dr. Katrin Neukamm und Prof. Dr. Caroline Volkmann konnten dem Rundfunkrat überzeugend darlegen, warum sie die ideale Neubesetzung für das Justiziariat des WDR sind. Jede der beiden erfahrenen Juristinnen bringt ihr Fachwissen auf verschiedenen Rechtsgebieten mit - gebündelt bringen sie es in den Sender ein. Dass der WDR nun auch auf Direktorenebene ein Topsharing-Tandem einrichtet, signalisiert: Moderne Arbeitsmodelle sind auf allen Hierarchieebenen möglich! Das stärkt den WDR als attraktiven Arbeitgeber und hilft, Gleichstellung voranzubringen.

Dr. Katrin Neukamm war Juristische Direktorin des SWR sowie Leiterin der Gemeinschaftseinrichtung Beitragsrecht von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Ihre Karriere begann im WDR, wo sie acht Jahre im Justiziariat und danach vier Jahre in der Programmdirektion NRW, Wissen und Kultur, dort zuletzt als stellvertretende Leiterin der Hauptabteilung Programmmanagement arbeitete. Sie studierte von 1998 bis 2004 Rechtswissenschaften in Münster und Birmingham. Zu den thematischen Schwerpunkten von Katrin Neukamm gehören u.a. die Gesetzgebung und Finanzierung des öffentlichen-rechtlichen Rundfunks.

Prof. Dr. Caroline Volkmann, geboren in Freiburg, war von 2008 bis 2017 Juristin im Justiziariat des ZDF, wo sie u.a. für die Themen Sportrechte, Urheber- und Programmrecht verantwortlich war. Seit 2017 ist sie Professorin und Direktorin des Instituts für Informationsrecht an der Hochschule Darmstadt. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat in ihrer Forschung und Lehre einen hohen Stellenwert. Caroline Volkmann studierte Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes, der Université de Lausanne und der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, wo sie bei Herrn Prof. Dr. Dieter Dörr auch promovierte.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:

WDR Kommunikation
Tel. 0221 220 7100
[email protected]
Besuchen Sie auch die WDR Presselounge unter www.presse.wdr.de


Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50dd29