Head & Heart (feat. MNEK) by MNEK | Album of the hour

Head & Heart (feat. MNEK) by MNEK | Album of the hour
Quelle: (Cover/Head & Heart (feat. MNEK) von MNEK)


MNEK, richtiger Name Uzoechi Osisioma Emenike (* 9. November 1994 in Lewisham, London), ist ein englischer Songwriter und Produzent. Gemäß Quellenangaben und Schallplattenauszeichnungen hat er in seiner Karriere bisher mehr als 32 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine in seiner Heimat über 15,4 Millionen. Die erfolgreichste Veröffentlichung von MNEK ist die Single Never Forget You mit über 6,2 Millionen verkauften Einheiten.




Biografie


Mit neun Jahren begann Emenike Musik zu machen und mit 14 Jahren hatte er seinen ersten Plattenvertrag. 2011 bewarb er sich bei Miranda Cooper vom Produktionsteam Xenomania. Sein erster Erfolg dort war die Mitarbeit am Song All Fired Up von den Saturdays, der ein Nummer-drei-Hit in Großbritannien wurde. Weitere Charthits, die mit seiner Beteiligung entstanden, sind Home Run von Misha B und Wanna Go von Maxsta. Als Musiker hatte er die Möglichkeit mit Rudimental oder Sub Focus zusammenzuarbeiten.

Sein bislang größter Erfolg war die Zusammenarbeit mit Duke Dumont und A*M*E beim Nummer-eins-Hit Need U (100%). Für seine Beteiligung erhielt er sogar eine Grammy-Nominierung.

Emenike erstellt zudem Remixes für Künstler wie Duran Duran, Tinie Tempah und Olly Murs und produziert auch eigene Songs. Im Oktober unterschrieb er einen neuen Plattenvertrag mit EMI/Virgin. Bei Sound of 2014 wurde sein Durchbruch als Musiker innerhalb eines Jahres prognostiziert.


Diskografie


Studioalben


  • 2018: Language (Erstveröffentlichung: 7. September 2018)

EPs


  • 2015: Small Talk (Erstveröffentlichung: 20. März 2015)

Singles


Weitere Singles


  • 2011: If Truth Be Told

  • 2014: Don’t Call This Love

  • 2014: Every Little Word

  • 2016: Don’t Stop Me Now

  • 2017: Paradise

  • 2017: Deeper (mit Rilton feat. House Gospel Choir)

  • 2018: Tongue

  • 2018: Crazy World

  • 2018: Correct

  • 2018: Stopped Believing in Santa

  • 2019: Girlfriend

  • 2019: Valentino (mit Years & Years)

Gastbeiträge


Weitere Gastbeiträge


  • 2012: Spoons (Rudimental feat. MNEK & Syron)

  • 2012: Christmas in Downtown LA (Far East Movement feat. MNEK)

  • 2013: Baby (Rudimental feat. MNEK & Sinead Harnett)

  • 2013: Close (Sub Focus feat. MNEK)

  • 2014: Ready for Your Love (Gorgon City feat. MNEK)

  • 2016: Common Emotion (Rudimental feat. MNEK)

  • 2016: Hands (als Teil von Artists for Orlando)

  • 2016: SXWME (Far East Movement feat. Jay Park & MNEK)

  • 2019: Bruised Not Broken (Matoma feat. MNEK & Kiana Ledé)

  • 2019: Through Enough (Remix) (VanJess feat. MNEK)

Songwriting


  • 2011: The Saturdays – All Fired Up

  • 2012: Misha B – Home Run

  • 2012: Duke Dumont feat. A*M*E – Need U (100 %)

  • 2013: Maxsta feat. Little Nikki – Wanna Go

  • 2014: Gorgon City feat. Laura Welsh – Here for You

  • 2014: Oliver Heldens feat. Becky Hill – Gecko (Overdrive)

  • 2014: The Saturdays – What Are You Waiting For?

  • 2014: Madonna – Living for Love

  • 2015: Rudimental – We the Generation

  • 2016: Beyoncé – Hold Up

  • 2016: Alex Newell – Basically Over You (B.O.Y.)

  • 2016: MØ – Final Song

  • 2016: Craig David – Change My Love

  • 2016: Shift K3Y feat. KStewart – Natural

  • 2016: Zara Larsson – Ain’t My Fault

  • 2016: JoJo – Good Thing

  • 2016: Becky Hill – Warm

  • 2016: Sabina Ddumba – Time

  • 2016: MK feat. A*M*E* – My Love 4 U

  • 2016: Little Mix – Touch

  • 2016: Shift K3Y – No Question

  • 2016: Tom Aspaul – Messy

Auszeichnungen für Musikverkäufe



Quellen


Weblinks


  • Offizielle Homepage (englisch)

  • Soundcloud-Seite

  • MNEK bei Discogs


View all MNEK music videos:
https://spothifi.com/album/127887/MNEK/HeadHeartfeatMNEK