POL-AUR: Anhängerplane zerschnitten - Pkw auf Parkplatz beschädigt - Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

POL-AUR: Anhängerplane zerschnitten - Pkw auf Parkplatz beschädigt - Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Beteiligtes Fahrzeug des Verkehrsunfalles in Georgsheil Quelle: (ots/Polizeiinspektion Aurich/Wittmund)
Aurich/Wittmund (ots) -

Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Anhängerplane zerschnitten

Am vergangenen Wochenende zerschnitten Unbekannte im Auricher Industriegebiet in Schirum die Plane eines Anhängers. In der Zeit von Freitag, 16:30 Uhr, bis Montag, 08:00 Uhr begaben sich die unbekannten Täter auf ein Firmengelände im Kornkamp und schnitten großflächig einen der Teil der Anhängerplane im Bereich der Ladefläche heraus. Da sich auf der Ladefläche keine Gegenstände befanden, kam es nicht zu der Erlangung von Diebesgut. Hinweise nimmt die Polizei Aurich entgegen unter 04941 6060.

Verkehrsgeschehen

Aurich - Pkw auf Parkplatz beschädigt

Ein weißer Kia ist am Montagnachmittag in Aurich beschädigt worden. Das Fahrzeug war in der Zeit von 14:30 Uhr bis 16:00 Uhr auf dem Parkplatz einer Metallbaufirma im Kreihüttenmoorweg abgestellt und wurde dort vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei unter 04941 6060 entgegen.

Georgsheil - Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am heutigen Morgen wurde eine 61-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall in Georgsheil schwer verletzt. Gegen 06:35 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Pkw die Emder Straße in Fahrtrichtung Aurich. Dabei übersah er das vor ihm in gleicher Richtung fahrende Leichtkraftfahrzeug (45km/h-Pkw) der 61-Jährigen, so dass er auf dieses auffuhr. In Folge der Kollision geriet der Pkw der 61-Jährigen nach links von der Fahrbahn ab und kam im Straßenseitenraum zum Stehen. Der Pkw des 25-Jährigen geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lkw. An allen beteiligten Fahrzeug entstand Sachschaden. Der 21-Jährige und dessen sieben Monate alte Insassin erlitten nach ersten Erkenntnissen lediglich einen Schock. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt. Sowohl die 61-Jährige, als auch der 25-Jährige und dessen Säugling wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Bundesstraße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme, Bergung der Fahrzeuge und der Fahrbahnreinigung ca. zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgte über das Gewerbegebiet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Matthis Rost
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-aur.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50c3c0