POL-Bremerhaven: Nach Raser-Verdacht Führerscheine und Autos beschlagnahmt

Bremerhaven (ots) - Zwei Fällen von vermeintlich verbotenen Kraftfahrzeugrennen ist die Polizei am Dienstag und am vergangenen Freitag nachgegangen. In beiden Fällen wurden den beschuldigten Autofahrern die Führerscheine und deren Autos ...

POL-Bremerhaven: Nach Raser-Verdacht Führerscheine und Autos beschlagnahmt
Symbolbild
Bremerhaven (ots) - Zwei Fällen von vermeintlich verbotenen Kraftfahrzeugrennen ist die Polizei am Dienstag und am vergangenen Freitag nachgegangen. In beiden Fällen wurden den beschuldigten Autofahrern die Führerscheine und deren Autos abgenommen. Am Dienstag fiel ein 20 Jahre alter VW-Fahrer einem Zeugen auf, wie der mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Weserstraße rücksichtslos gefahren sein sollte. Der Zeuge rief daraufhin die Polizei. Die konnte das Fahrzeug schließlich in der Columbusstraße stoppen. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, der Führerschein und der VW einbehalten. Am vergangenen Freitag, den 11.09.2020, fiel ein 19-jähriger Mercedes-Fahrer Zeugen am Zoo am Meer auf, wie der mit vermeintlich überhöhter Geschwindigkeit auf der H.-H.-Meier-Straße fuhr, ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen. Auch dieser Fahrer konnte von der Polizei auf dem dortigen Parkplatz überprüft werden. Er stritt ab, zu schnell gefahren zu sein. Dennoch wurden auch sein Führerschein und das Auto beschlagnahmt. Ein Zeuge soll den Beschuldigten noch auf sein Fehlverhalten angesprochen haben. Dieser Mann und weitere Zeugen des Vorfalls werden nun gebeten, sich mit der Polizei (Telefon 953 3165) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Uwe Mikloweit
Telefon: 0471/ 953 - 1401
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.bremerhaven.de/


Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/47d672