POL-Bremerhaven: Wurst und Schinken auf der Flucht verloren

Bremerhaven (ots) - Ein 37 Jahre alter Mann konnte am Dienstagnachmittag nach einem Ladendiebstahl von der Polizei festgenommen werden. Bei seiner Flucht fielen ihm mehrere Würste, ein großer Schinken und Speck aus den Taschen. Die Angest...

POL-Bremerhaven: Wurst und Schinken auf der Flucht verloren
Symbolbild
Bremerhaven (ots) - Ein 37 Jahre alter Mann konnte am Dienstagnachmittag nach einem Ladendiebstahl von der Polizei festgenommen werden. Bei seiner Flucht fielen ihm mehrere Würste, ein großer Schinken und Speck aus den Taschen. Die Angestellten eines Discounters in der Elbestraße wurden auf den 37-Jährige aufmerksam, weil er mit vollgepackten Jackentaschen den Markt verlassen wollte. Als sich ihm eine Mitarbeiterin des Geschäfts in den Weg stellte, suchte der 37-Jährige sein Heil in der Flucht. Verfolgt von der Mitarbeiterin, fielen ihm nach und nach zwei große Mettwürste, eine Kochwurst, Schinken und Speck aus den Taschen. In einem Gebüsch zwischen dem Geestheller Damm und der Elbestraße versuchte er sich zu verstecken. Hier wurde er schließlich von der Polizei aufgespürt und festgenommen. Bei seiner Durchsuchung förderten die Beamten weitere drei Flaschen Rum und zwei Schinken zu Tage. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Uwe Mikloweit
Telefon: 0471/ 953 - 1401
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.bremerhaven.de/


Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/485376