POL-CLP: Landkreise Cloppenburg und Vechta - Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen, Fr., 20. März bis So., 22. März 2020

Cloppenburg/Vechta (ots) - Landkreise Cloppenburg und Vechta - Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen, Fr., 20. März bis So., 22. März 2020

Wie angekündigt kontrollierte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta üb...

POL-CLP: Landkreise Cloppenburg und Vechta - Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen, Fr., 20. März bis So., 22. März 2020
Symbolbild
Cloppenburg/Vechta (ots) - Landkreise Cloppenburg und Vechta - Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen, Fr., 20. März bis So., 22. März 2020

Wie angekündigt kontrollierte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta über das gesamte Wochenende weiterhin konsequent die Einhaltung der Allgemeinverfügungen. Hierbei standen sowohl Geschäfte, als auch Privatpersonen und Ansammlungen im Fokus. Im Landkreis Vechta mussten vereinzelt Geschäfte wie ein Döner-Läden, ein Nagelstudio, ein Elektro-Markt und ein Sportstudio auf die Beschränkungen der Allgemeinverfügungen hingewiesen werden. Die Polizeibeamten trafen größtenteils auf Einsicht, sodass den Anweisungen zügig Folge geleistet worden ist. Weniger sensibler zeigten sich zwei Gruppen von Erwachsenen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta, die jeweils einen Geburtstag feierten. Bei der einen Gruppe handelte es sich um eine Gruppe von 10 Personen, die sich im Freien aufhielt. Dies war nach den bisherigen Allgemeinverfügungen geduldet. Auf das Sensibilisierungsgespräch der Polizeibeamten reagierten diese mit wenig Einsicht. Ähnlich verhielt es sich mit einer Feiergesellschafft mit über 30 Personen, die einen 50. Geburtstag in einer geschlossenen Räumlichkeit feierte. Auch dies war zum Zeitpunkt der Kontrolle noch geduldet. Vernünftiger zeigte sich im Bereich Cloppenburg eine Gruppe von bis zu 15 Jugendlichen, die an einer öffentlichen Fußballanlage spielten. Nachdem die Polizeibeamten ihnen die Beschränkungen erläuterten, zeigten sie Verständnis und verließen die Örtlichkeit anstandslos. Andreas Sagehorn, Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, fasst die Ergebnisse zusammen: "Ich freue mich, dass ein Großteil der Bürgerinnen und Bürger mittlerweile von sich aus die Bedeutung der Beschränkungen verinnerlicht und befolgt hat. Bei den wenigen Vorfällen, in denen meine Kolleginnen und Kollegen am Wochenende einschreiten mussten, trafen diese meistens auf Verständnis. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle auch die Einzelfälle ansprechen. In dieser uns alle betreffenden Situation ist kein Platz für Egoismus. Auch wenn manch eine Aktivität oder Veranstaltung am Wochenende rechtlich gesehen noch geduldet gewesen ist, appelliere ich an die Einsicht der Menschen. Wir alle können und müssen einen wertvollen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus leisten." Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wird auch weiterhin die Einhaltung der Allgemeinverfügungen konsequent überwachen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Hendrik Ebmeyer, PK
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-103
E-Mail: [email protected]
https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop
penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb
urgvechta-33.html


Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/457ef9