POL-CUX: Nachträgliche Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 20. August 2020

Cuxhaven (ots) - Nachträgliche Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 20. August 2020

++++++++++

Schwerer Verkehrsunfall mit Unfallflucht auf der A27

BAB 27 - Gemarkung Schwanewede. Am Donnerstag...

POL-CUX: Nachträgliche Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 20. August 2020
Übersichtsaufnahme Verkehrsunfallörtlichkeit Quelle: (ots/Polizeiinspektion Cuxhaven)
Cuxhaven (ots) - Nachträgliche Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 20. August 2020

++++++++++

Schwerer Verkehrsunfall mit Unfallflucht auf der A27

BAB 27 - Gemarkung Schwanewede. Am Donnerstag, den 20. August 2020, ereignete sich gegen 18.45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der A27. Eine 24-jährige Fahrzeugführerin aus Buxtehude, STD-Kenneichen, war mit ihrem Opel Corsa in Richtung Cuxhaven unterwegs. Ca. 2km nach der Anschlussstelle Schwanewede wurde sie von einem anderen Pkw überholt. Während der Überholvorgang noch andauerte, näherte sich ein weiterer Pkw auf dem Überholfahrstreifen, dessen Fahrzeugführer zunächst die Lichthupe mehrfach betätigte und überholte, nach bisherigem Kenntnisstand, rechts über den Seitenstreifen. Hierbei fuhr der Pkw auf den Opel Corsa auf, welcher durch den Aufprall ins Schleudern geriet, mit der Mittelschutzplanke kollidierte und entgegengesetzt zur Fahrtrichtung, auf dem Überholfahrstreifen, zum Stehen kam. Die Fahrerin, welche hochschwanger ist, sollte vorsorglich, nach notärztlicher Untersuchung, mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Opel Corsa wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher beging Unfallflucht. Beim flüchtigen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Audi A6 Kombi in schwarz, welcher Schäden im linken Frontbereich aufweisen muss. Die Richtungsfahrbahn Cuxhaven wurde kurzfristig für die Landung des angeforderten Rettungshubschraubers voll gesperrt. Der Hubschrauber wurde, nach erneuter Untersuchung der Patientin, glücklicherweise nicht mehr benötigt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei Geestland nimmt Zeugenaussagen und Hinweise zu dem flüchtigen Pkw unter der Rufnummer 04743/9280 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T


Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/477d65