POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw auf der Autobahn 1 (Gem. Emstek) +++eine leicht- und eine schwer verletzte Person

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Auffahrunfall mit drei beteiligten Lkw auf der Autobahn 1 (Gem. Emstek) +++eine leicht- und eine schwer verletzte Person
Symbolbild
Delmenhorst (ots) -

Emstek. Am Mittwoch, 24. November 2021, um 12:39 Uhr, ist es auf der
A 1, in Fahrtrichtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 49- jähriger Kraftfahrer eines Tanklastzuges aus Moers kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte seitlich mit einem Reifendienst-Lkw aus Cloppenburg. Dieser befand sich zu diesem Zeitpunkt zwecks einer Pannenhilfe auf dem Seitenstreifen. Der Reifendienst-Lkw wurde durch die Anprallwucht gegen die Außenschutzplanken geschoben. Der Tanklastzug stieß anschließend mit einem vor dem Reifendienst-Fahrzeug stehenden Lastzug aus Oberhavel zusammen. Aufgrund einer Reifenpanne befand sich das Fahrzeug ebenfalls auf dem Seitenstreifen. Der 49- jährige Fahrer des Tanklastzuges wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Vechteraner Krankenhaus gebracht. Der 48-jährige Fahrer des Reifendienst-Lkw zog sich leichte Verletzungen zu. Der Tanklastzug, Reifendienst-Lkw und Anhänger des Pannenfahrzeugs waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Zeitdauer der Bergungsarbeiten wurden der mittlere- und rechte Fahrstreifen abgesperrt, sodass der Verkehr auf dem Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde. Dabei kam es zu einem Stau von etwa acht km Länge. Die Absperrungsmaßnahmen konnten gegen 19:10 Uhr aufgehoben werden. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von etwa 43000,-Euro. Gegen den 49-jährigen Tanklastzugfahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an:
Désirée Krikkis
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d8dc5