POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Erhebliche Geschwindigkeitsverstöße im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn

Delmenhorst (ots) - Am Wochenende wurden erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen auf den Autobahnen 1 und 29 im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn festgestellt.

Zunächst waren Beamte am Freitag, 22. Januar 20...

POL-DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Erhebliche Geschwindigkeitsverstöße im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn
Symbolbild
Delmenhorst (ots) - Am Wochenende wurden erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen auf den Autobahnen 1 und 29 im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Ahlhorn festgestellt.

Zunächst waren Beamte am Freitag, 22. Januar 2021, mit einem zivilen Streifenwagen, der mit einer Videokamera ausgestattet ist, auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Holdorf und Lohne/Dinklage ist die Geschwindigkeit aufgrund einer neu aufgebrachten Fahrbahndecke auf 80 km/h beschränkt. Zwischen 22:15 und 23:15 Uhr wurden drei erhebliche Verstöße aufgenommen. Die Fahrer waren dabei mit vorwerfbaren Geschwindigkeiten von 123, 137 und 151 km/h unterwegs.

Gegen 23:30 Uhr fiel der Fahrer eines Pkws auf der Autobahn 29 in Richtung Oldenburg auf. Im kurvigen Bereich der Anschlussstelle Ahlhorn, an der es in der Vergangenheit häufig zu Verkehrsunfällen kam, ist die Geschwindigkeit auf 120 km/h begrenzt. Er wurde mit vorwerfbaren 171 km/h gemessen und aufgenommen.

Am Samstag, 23. Januar 2021, wurde ein weiterer Verstoß auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Harpstedt festgestellt. Zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener ist die Geschwindigkeit ebenfalls aufgrund einer neuen Fahrbahndecke auf 80 km/h beschränkt. Gegen 02:30 Uhr wurde der Fahrer eines Pkws mit 154 km/h gemessen.

Am Nachmittag vom Samstag, 23. Januar 2021, 16:20 Uhr, kam an selber Örtlichkeit eine geeichte Stoppuhr in einem zivilen Streifenwagen zum Einsatz. Nach Abzug aller Toleranzen konnte dem Fahrer eines vorausfahrenden Pkws eine gefahrene Geschwindigkeit von 161 km/h vorgeworfen werden.

Alle Fahrer konnten im Anschluss gestoppt und kontrolliert werden. Gegen sie wurden Verfahren eingeleitet. Neben empfindlichen Bußgeldern werden sie sich auf Fahrverbote zwischen einem und drei Monaten einstellen müssen.

Rückfragen bitte an:

Autobahnpolizei Ahlhorn
Telefon: 04435/9316-115
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/498c14