POL-DEL: Kunstflieger lösten Einsatz der Feuerwehr und Polizei aus - Anrufer befürchteten einen Absturz

Delmenhorst (ots) - Am 29.08.2020, 12.24 Uhr, wurde über Notruf ein befürchteter Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe des Flugplatzes Hatten mitgeteilt. Man habe ein Flugzeug im Sturzflug mit einer Rauchsäule fliegen sehen. Das lö...

POL-DEL: Kunstflieger lösten Einsatz der Feuerwehr und Polizei aus - Anrufer befürchteten einen Absturz
Symbolbild
Delmenhorst (ots) - Am 29.08.2020, 12.24 Uhr, wurde über Notruf ein befürchteter Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe des Flugplatzes Hatten mitgeteilt. Man habe ein Flugzeug im Sturzflug mit einer Rauchsäule fliegen sehen. Das löste zunächst einen Einsatz der örtlichen Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen sowie Rettungswagen und Notarzt aus. Zur Suche der vermeintlichen Absturzstelle waren auch fünf Streifenwagen eingesetzt. Gegen 12.50 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden: Es handelte sich um Kunstflieger in kleinmotorigen Propellermaschinen, die unter "Smoke" noch spektakulärer wirkende Kreise zogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/479902