POL-DEL: Polizei Delmenhorst, Stadtgebiet: Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfall/Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a.

Delmenhorst (ots) - Trunkenheit im Verkehr:

Am Sonntag, 07.03.2021, 04:00 Uhr, bemerkt eine Funkstreife auf dem Hasporter Damm, Delmenhorst, einen Fahrradfahrer, der vom Geh-/Radweg auf die Fahrbahn fährt und anschließend stürz...

POL-DEL: Polizei Delmenhorst, Stadtgebiet: Trunkenheit im Verkehr, Verkehrsunfall/Fahren ohne Fahrerlaubnis u.a.
Symbolbild
Delmenhorst (ots) - Trunkenheit im Verkehr:

Am Sonntag, 07.03.2021, 04:00 Uhr, bemerkt eine Funkstreife auf dem Hasporter Damm, Delmenhorst, einen Fahrradfahrer, der vom Geh-/Radweg auf die Fahrbahn fährt und anschließend stürzt. Bei einer Überprüfung des unverletzten 18 Jahre alten Delmenhorsters wird eine Atemalkoholkonzentration von 1,75 Promille festgestellt.
Daraufhin erfolgen eine Blutentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss:

Am Samstag, 06.03.2021, 10:15 Uhr, ereignet sich ein Verkehrsunfall auf der Adelheider Straße, Delmenhorst.
Ein 36 Jahre alter Opel-Fahrer aus Delmenhorst befährt die Abfahrt der BAB 28 aus Richtung Bremen kommend und biegt von dieser nach rechts in die Adelheider Straße ein. Nach wenigen Metern biegt er nun nach rechts auf ein Grundstück ab, was ein nachfolgender 28 Jahre alter Sprinter-Fahrer aus Delmenhorst nicht rechtzeitig bemerkt, weshalb es zu einem Auffahrunfall kommt.
Bei dem Unfall wird niemand verletzt.
Die Schadenshöhe beträgt ca. 4300,- Euro.
Im Rahmen der Unfallaufnahme stellt sich heraus, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zudem unter Betäubungsmitteleinfluss steht.
Da der 28-Jährige den Sprinter nicht führen darf, bittet er einen Bekannten, das Fahrzeug abzuholen.
Dieser Bekannte, ein 36 Jahre alter Delmenhorster, der im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis ist, parkt das Fahrzeug nun um. Allerdings werden bei ihm auch Auffälligkeiten festgestellt, die auf einen Betäubungsmittekonsum hindeuten.

Somit erfolgen bei beiden Fahrzeugführern Blutentnahmen und es werden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4a1d70