POL-DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Trunkenheit im Verkehr; Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss/Widerstand u.a.

Delmenhorst (ots) - Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Freitag, 05.03.2021, um 15:52 Uhr, kontrollierten die Beamten des PK Nordenham einen PKW auf der Burhaver Straße in der Ortschaft Schweewarden. Bei der Kontrolle konnte trotz...

POL-DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Trunkenheit im Verkehr; Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss/Widerstand u.a.
Symbolbild
Delmenhorst (ots) - Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Freitag, 05.03.2021, um 15:52 Uhr, kontrollierten die Beamten des PK Nordenham einen PKW auf der Burhaver Straße in der Ortschaft Schweewarden. Bei der Kontrolle konnte trotz der geltenden Corona-Vorschriften (Abstand, MNB) deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-jährigen PKW-Führers aus Gelsenkirchen festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,8 %0, so dass sich der Verdacht bestätigte. Es wurde eine Blutprobe des Fahrzeugführers durchgeführt und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen den Fahrzeugführer und die auf dem Beifahrersitz befindliche Halterin des PKW wurden Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Widerstand gegen Polizeibeamte, Unerlaubter Umgang mit Abfällen, Straftaten gegen das Gewaltschutzgesetz

Am Abend des 06.03.2021, gegen 22:00 Uhr, wurden die Beamten des PK Nordenham in die Olympiastraße in Schwei gerufen, da ein 63-jähriger Stadlander an der Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau randalieren würde. Noch vor Eintreffen der Beamten hatte sich der Verursacher mit einem Fahrzeug entfernt, konnte aber kurze Zeit später verunfallt an der Kleistraße angetroffen werden. Zu diesem Zeitpunkt saß er noch alleine in seinem Fahrzeug und reagierte nicht auf die Ansprache der Beamten. Er zeigte sich unkooperativ und warf mit diversen Gegenständen nach den eingesetzten Beamten. Zudem entledigte er sich diversen Sachen und warf diese in den Graben. Da zunächst aufgrund der Unfallsituation nicht unmittelbar an den Fahrer gelangt werden konnte, wurde auf den angeforderten Abschlepper gewartet. Kurz bevor dieser eintraf, stieg der Fahrer aus dem Fahrzeug und wollte sich den Maßnahmen der Polizei durch Flucht entziehen. Er schlug hierbei nach den Beamten, wurde aber festgenommen. Da er unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutprobe entnommen und da er sich weiter aggressiv und uneinsichtig zeigte, wurde er zur Beruhigung und Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Gegen den Beschuldigten wurden umfangreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: [email protected]
Internet: www.polizei-delmenhorst.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4a1d98