POL-DH: --- Illegales Autorennen in Borstel - Verletzte bei Unfall in Bassum - Sachbeschädigungen an Schulen in Diepholz ---

Diepholz (ots) - Borstel - Illegales Autorennen

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich seit dem frühen Sonntagmorgen ein 19-jähriger Fahranfänger aus Stolzenau verantworten, dem der Entzug der Fahrerlaubnis droht. Ein...

POL-DH: --- Illegales Autorennen in Borstel - Verletzte bei Unfall in Bassum - Sachbeschädigungen an Schulen in Diepholz ---
Symbolbild
Diepholz (ots) - Borstel - Illegales Autorennen

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich seit dem frühen Sonntagmorgen ein 19-jähriger Fahranfänger aus Stolzenau verantworten, dem der Entzug der Fahrerlaubnis droht. Ein Zeuge meldete sich telefonisch gegen 04:30 Uhr bei der Polizei Sulingen und berichtete von einem illegalen Autorennen auf der Bundesstraße 214 zwischen Borstel und Sulingen. Die beiden beteiligten und offenbar hochmotorisierten Fahrzeuge, ein BMW und ein Audi, lieferten sich mehrfach Beschleunigungsrennen und gefährdeten hierbei den unbeteiligten Zeugen. Dieser wurde zu einem Ausweichmanöver und einer Vollbremsung gezwungen und konnte nur knapp eine Kollision mit dem Audi verhindern. Die beiden Fahrzeuge fuhren anschließend unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln davon, so wurden Verkehrsinseln links umfahren oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit massiv überschritten. Der Audifahrer wartete im weiteren Verlauf der Fahrt sogar noch auf den Zeugen und wollte diesen offenbar ebenfalls zu einem Rennen provozieren, hierauf ließ sich der Zeuge jedoch nicht ein und rief stattdessen die Polizei. Die Beamten fahndeten nach den Fahrzeugen und konnten den Audi wenig später im Stadtgebiet Sulingen feststellen. Dieser entzog sich jedoch zunächst der Kontrolle durch Flucht. Als der Audi wenig später erneut auffiel, wurde dieser durch zwei Streifenwagen eingekeilt, um eine Kontrolle durchführen zu können. Der 19-jährige Mann am Steuer gab sich ahnungslos und stritt die Vorwürfe ab, von einem illegalen Autorennen wollte er nichts wissen. Gegen den Fahranfänger leitete die Polizei ein Strafverfahren ein und informierte die Führerscheinstelle. Dem 19-jährigen droht nun aufgrund seines rücksichtslosen und unverantwortlichen Verhaltens die zeitnahe Entziehung seiner Fahrerlaubnis

Diepholz - Sachbeschädigungen

Im Verlauf des letzten Wochenendes haben Unbekannte Glasscheiben am Schulzentrum in Diepholz beschädigt. Im Zeitraum von Samstag, 19.00 Uhr, bis Sonntag, 10.00 Uhr, wurde die Glasscheibe der Eingangstür zur Sporthalle in der Schlesierstraße zerstört. In der Zeit von Freitag bis Sonntag wurde eine Glasscheibe des überdachten Eingangsbereichs einer Schule in der Thouarstraße zerstört. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei Diepholz, Tel. 05441 / 9710, entgegen.

Stuhr-Weyhe - Corona Verstöße

Am Samstag gegen 23 Uhr wurde der Polizei in der Gothaer Straße in Brinkum lauter Partylärm gemeldet. Bei der Überprüfung konnten sieben Personen festgestellt werden, die einen Geburtstag feierten. Während der Sachverhaltsaufnahme beleidigte einer der Beteiligten einen Polizeibeamten. Der 26-Jährige erntete dafür noch eine Anzeige wegen Beleidigung. Sämtliche Personen kamen aus unterschiedlichen Haushalten. Weiterhin wurde kein Mund-Nasen-Schutz getragen oder der nötige Abstand eingehalten. Alle Verstöße wurden zur Anzeige gebracht. Ebenfalls am Samstagabend wurde in der Kirchweyher Heide ein von den Bewohnern aufgebauter Glühweinstand aufgelöst. Die Beteiligten standen mit mehreren Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten zusammen. Auch hier wurden alle Verstöße zur Anzeige gebracht.

Syke - Pedelec-Fahrer alkoholisiert

Am Sonntagvormittag um kurz nach 10 Uhr wurde ein 44-jähriger Syker in der Schloßweide dabei beobachtet, als er mit seinem Pedelec eine rote Ampel missachtete und währenddessen auch noch mit seinem Handy telefonierte. Im Verlauf der polizeilichen Ansprache stellte sich heraus, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von 2,59 Promille. Der 44-Jährige musste eine Blutprobe abgeben, ihm wurde die Weiterfahrt mit sofortiger Wirkung untersagt und es erwartet ihn ein Strafverfahren.

Bassum - Pkw landet im Graben

Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit sind am Sonntag gegen 18.40 Uhr zwei Menschen bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Ein 21-jähriger Diepholzer kam mit seinem Opel Astra in Albringhausen auf Höhe der Schorlinghauser Beeke nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einen Graben. Er und seine 19-jährige Beifahrerin aus Sulingen wurden durch einen Rettungswagen erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104
www.pi-dh.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Diepholz, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/49186f