POL-GÖ: (324/2020) Hann. Münden: B 80 nach Unfall mehrere Stunden voll gesperrt - Drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt

Göttingen (ots) - Bundesstraße 80 in Fahrtrichtung Hann. Münden Montag, 31. August 2020, gegen 13.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 80 zwischen Hann. Münden-Hedemünden und Hann. Münden (Landkreis...

POL-GÖ: (324/2020) Hann. Münden: B 80 nach Unfall mehrere Stunden voll gesperrt - Drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt
Symbolbild
Göttingen (ots) - Bundesstraße 80 in Fahrtrichtung Hann. Münden Montag, 31. August 2020, gegen 13.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 80 zwischen Hann. Münden-Hedemünden und Hann. Münden (Landkreis Göttingen) sind am Montagmittag (31.08.20) drei Menschen leicht verletzt worden. Für die Dauer der Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die Bundesstraße mehrere Stunden in beide Richtungen voll gesperrt werden. Dies hatte Verkehrsbehinderungen zur Folge.

Nach derzeitigem Stand war gegen 13.00 Uhr in Höhe der Abfahrt nach Laubach ein in Richtung Hann. Münden fahrender Spinterfahrer aus Kassel (Hessen) vermutlich auf den Gegenfahrstreifen ausgewichen, um nicht auf das Ende eines Staus aufzufahren, der sich im Zusammenhang mit Mäharbeiten gebildet hatte. In der Folge stieß der Transporter mit einem entgegenkommenden Skoda zusammen, in dem zwei Menschen saßen. Auf den PKW fuhr anschließend ein nachfolgender Mercedes-Sprinter aus Hann. Münden auf. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich vermutlich auf ca. 60.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-goe.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Göttingen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/479ec6