POL-H: Drei Taten, ein Täter - die Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Am Samstag, 19.09.2020, ist es am frühen Morgen zu zwei Raubversuchen und einem Diebstahl in Hannover gekommen. Der Täter ist von allen Hinweisgebern ähnlich beschrieben worden. Daher geht die Polizei von ein und demselb...

POL-H: Drei Taten, ein Täter - die Polizei sucht Zeugen
Symbolbild
Hannover (ots) - Am Samstag, 19.09.2020, ist es am frühen Morgen zu zwei Raubversuchen und einem Diebstahl in Hannover gekommen. Der Täter ist von allen Hinweisgebern ähnlich beschrieben worden. Daher geht die Polizei von ein und demselben Täter für alle drei Taten aus und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 07:15 Uhr wurde der Räuber zunächst in einem Supermarkt am Engelbosteler Damm (Nordstadt) tätig. Im Kassenbereich griff er plötzlich in die geöffnete Kassenlade und konnte etwas Bargeld erlangen. Bereits wenige Minuten (circa 07:20 Uhr) später tauchte er in einem weiteren Supermarkt an der Vahrenwalder Straße (Vahrenwald) auf. Auch hier wollte er Geld aus der geöffneten Kasse nehmen. Als die Kassiererin dies verhinderte, zog der Täter ein Messer. Da der Filialleiter hinzueilte, flüchtete er ohne Beute. Gegen 07:30 Uhr wurde eine alarmierte Funkstreifenwagenbesatzung auf einen weiteren Raubüberfall angesprochen. Demnach war diesmal ein Kiosk an der Guts-Muths-Straße (Vahrenwald) betroffen. Der Täter hatte dort mit einem Messer gedroht und Geld gefordert. Auch hier sei er aber leer ausgegangen - der 64-jährige Kioskbetreiber hatte den Täter ohne Beute vertreiben können. Nun sucht die Polizei nach dem Täter.

Nach derzeitigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Gesuchten um einen circa 1,85 Meter großen Mann. Er ist etwa 25 Jahre alt. Zu den Taten war er mit einer hellblauen Hose mit hellem Gürtel, einem weißen T-Shirt und dunkler Jacke bekleidet. Er trug einen schwarzes Basecap und weiße Turnschuhe sowie ein schwarzes Dreieckstuch vor dem Gesicht.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /mr

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martin Richter
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: [email protected]
https://www.pd-h.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/47e4a8