POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover: Einsatz gegen Drogenhändler am Hauptbahnhof Hannover

Hannover (ots) - Am 16.02.2021 hat die Polizeistation am Raschplatz einen Schwerpunkteinsatz im Bereich des Hauptbahnhofs durchgeführt. Ziel des Einsatzes war die Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität. Bei insgesamt zehn Personen ...

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover: Einsatz gegen Drogenhändler am Hauptbahnhof Hannover
Symbolbild
Hannover (ots) - Am 16.02.2021 hat die Polizeistation am Raschplatz einen Schwerpunkteinsatz im Bereich des Hauptbahnhofs durchgeführt. Ziel des Einsatzes war die Bekämpfung der Betäubungsmittelkriminalität. Bei insgesamt zehn Personen hat die Polizei mehrere Hundert Euro Deal-Geld sowie mehrere für den Verkauf bestimmte Päckchen mit Kokain beschlagnahmt. Sechs Personen wurden vorläufig festgenommen. Eine Wohnung in Mittelfeld wurde durchsucht.

Am 16.02.2021 führte die Polizeistation Hannover-Raschplatz am Morgen bis in den Abend hinein einen Schwerpunkteinsatz mit dem Ziel der Eindämmung des Drogenhandels im hannoverschen Gerichts- und Bahnhofsviertel durch. Dabei wurden insgesamt zehn Personen mit dem unerlaubten Handel von Betäubungsmitteln in Verbindung gebracht. Es handelte sich dabei sowohl um die Verkäufer als auch Käufer im Alter von 18 bis 39 Jahren.

Im Verlauf des Einsatzes erhärteten sich die Hinweise auf eine Wohnung in Mittelfeld als Lagerplatz für Drogen. Die Beamten durchsuchten auf richterlichen Beschluss die Wohnung und fanden dort mehrere zum Verkauf bestimmte Päckchen mit Kokain, ca. 200 Euro Bargeld und ein griffbereites Butterfly-Messer. Neben der Beschlagnahme von Drogen, Geld und dem Messer nahmen die Polizisten zwei in der Wohnung angetroffene Männer (19, 24) vorläufig fest.

Bei den vorangegangenen Kontrollen im Umfeld des Bahnhofs beschlagnahmten die Beamten ebenfalls Drogen und Geld. Bei den Drogen handelte es sich um mehrere in Klarsichtfolie eingewickelte Kugeln Kokain, die Geldsumme befand sich im unteren dreistelligen Bereich. Auch dabei nahm die Polizei vier Männer vorläufig fest.

Alle sechs Tatverdächtigen sollen am 17.02.2021 dem Haftrichter vorgeführt werden. /ms, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Marcus Schmieder
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: [email protected]
https://www.pd-h.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/49e16f