POL-HB: Nr.: 0070--Renitenter Ladendieb geht in Haft--

Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Vegesack, OT Aumund-Hammersbeck, Meinert-Löffler-Straße
Zeit: 28.01.21, 20.50 Uhr Ein renitenter Ladendieb hielt am Donnerstagabend in Vegesack mehrere Einsatzkräfte der Polizei Bremen in At...

POL-HB: Nr.: 0070--Renitenter Ladendieb geht in Haft--
Symbolbild
Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Vegesack, OT Aumund-Hammersbeck, Meinert-Löffler-Straße
Zeit: 28.01.21, 20.50 Uhr Ein renitenter Ladendieb hielt am Donnerstagabend in Vegesack mehrere Einsatzkräfte der Polizei Bremen in Atem. Der 28-Jährige hatte eine Schnapsflasche aus einem Einkaufsmarkt entwendet. Als ein Ladendetektiv den Täter ansprach, schlug er um sich und versuchte zu flüchten. Auch bei seiner Festnahme durch alarmierte Polizisten leistete er erheblichen Widerstand. Was die Beamten da noch nicht wussten: Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl in anderer Sache vor.

Der Detektiv beobachtete den Kunden, wie er den Markt in der Meinert-Löffler-Straße verlassen wollte, ohne die mitgeführte Flasche Schnaps zu bezahlen. Als er den Dieb ansprach, wurde dieser aggressiv und wollte Reißaus nehmen. Der Ladendetektiv und ein Kollege hielten den Täter fest, woraufhin es zu einer handfesten Auseinandersetzung kam. Sie konnten den widerspenstigen Ladendieb dennoch bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Er versuchte weiter vehement, sich einer Festnahme zu widersetzen. Dabei trat er nach den Beamten und biss einem Polizisten in die Hand. Der 28-Jährige konnte schließlich mit Unterstützung weiterer Einsatzkräfte zu Boden gebracht werden, wo ihm Handfesseln angelegt wurden. Er wurde festgenommen und an einem Polizeirevier vorgeführt. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den Tatverdächtigen bereits ein Untersuchungshaftbefehl mit einer angeordneten Freiheitsstrafe von einem Jahr vorlag. Der Haftbefehl wurde vollstreckt und der 28-Jährige der Justizvollzugsanstalt Bremen zugeführt.

Der Polizist wurde durch den Biss nur leicht verletzt und konnte seinen Dienst weiter versehen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/49a097