POL-HB: Nr.: 0121 --Polizei fasst Auto-Aufbrecher in Hastedt--

POL-HB: Nr.: 0121 --Polizei fasst Auto-Aufbrecher in Hastedt--
Symbolbild
Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Hemelingen, OT Hastedt, Hastedter Osterdeich / Bremen-Hemelingen, OT Hastedt, Förenstraße
Zeit: 19.02.2022, 17.40 Uhr / 20.02.2022, 08.49 Uhr

Am Samstagnachmittag schlug ein 40-Jähriger im Ortsteil Hastedt mit einem Nothammer die Beifahrerscheibe eines Kleintransporters ein. Er entwendete ein Smartphone und Zeugen hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Am Sonntagmorgen schlugen ein 46-Jähriger und ein bislang unbekannter Täter in Hastedt die Scheibe eines Transporters ein und stahlen einen Werkzeugkoffer. Einsatzkräfte stellten einen der Diebe.

Gegen 17.40 Uhr beobachtete ein rastender LKW-Fahrer am Samstag einen Mann, der am Hastedter Osterdeich mit einem Nothammer die Scheibe eines Mercedes Vito einschlug. Der Dieb griff ins Fahrzeuginnere und entwendete ein Smartphone von der Rücksitzbank. Der Kraftfahrer stellte den Tatverdächtigen zur Rede. Es kam zu einem kurzen Gerangel bei dem der LKW-Führer leicht im Gesicht und an den Händen verletzt wurde. Ein Passant eilte zur Hilfe, so dass der Auto-Aufbrecher bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festgehalten werden konnte.

Gegen den Täter wurden Anzeigen wegen räuberischem Diebstahl und einem besonders schwerem Fall des Diebstahls geschrieben. Das Smartphone konnte in der Nähe des Tatortes unter einem Laubhaufen im Gebüsch geortet werden. Hier wurde auch der Nothammer aufgefunden. Bei der Durchsuchung des 40-jährigen Verdächtigen wurden zudem Arbeitshandschuhe, eine Sturmhaube und zwei EC-Karten aufgefunden. Letztere konnten einem Auto-Aufbruch von letztem Mittwoch zugeordnet werden.

Das Verhalten des Zeugen war sehr mutig und führte letztendlich zur Festnahme des Täters, dennoch der Hinweis: Bringen Sie sich und andere nicht in Gefahr.
Gefordert ist kein Heldentum. Prägen Sie sich stattdessen Tätermerkmale sowie Fluchtrichtung ein und wählen sie umgehend den kostenlosen Notruf 110 der Polizei.

Am Sonntag gingen zwei Frauen durch die Föhrenstraße und bemerkten zwei Männer, die die Scheibe eines Ford Transits einschlugen. Während einer der Täter im Auto nach Beute suchte, stand der andere davor Schmiere. Die Passantinnen sahen, dass die Diebe einen Werkzeugkoffer aus dem Transporter holten und damit flüchteten. Sie verständigten die Polizei. Einsatzkräfte konnten einen der Verdächtigen mit dem Werkzeugkoffer in der Hand stellen. In dem Koffer befanden sich ein Akku-Winkelschneider, eine Akku-Bohrmaschine und ein Akku-Schrauber.

Den 46-jährigen Bremer erwartet jetzt eine Anzeige wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls. Der Mittäter wurde als ca. 180 Zentimeter groß und schlank beschrieben. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und einen Mund-Nase-Schutz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e9dcf