POL-HB: Nr.: 0260 --Räuber geht in Haft--

Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Gröpelingen, OT Lindenhof, Bremerhavener Straße
Zeit: 06.04.2021, 02:10 Uhr

Bremen (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag verschafften sich eine 35-Jährige und ein...

POL-HB: Nr.: 0260 --Räuber geht in Haft--
Symbolbild
Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Gröpelingen, OT Lindenhof, Bremerhavener Straße
Zeit: 06.04.2021, 02:10 Uhr

Bremen (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag verschafften sich eine 35-Jährige und ein 34-Jähriger Zutritt zur Wohnung eines 47 Jahre alten Mannes und raubten ihn aus. Als ein Nachbar zur Hilfe eilte, hielt der Räuber ihm eine Pistole vor. Alarmierte Einsatzkräfte nahmen das Duo fest, gegen den 34-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Gegen 02:10 Uhr verschafften sich die Frau und der Mann Zutritt zur Wohnung des 47-Jährigen in der Bremerhavener Straße. Mit vorgehaltenem Messer und unter Androhung ihn abzustechen, forderte der 34-Jährige die Herausgabe seines Smartphones, Tablets und seiner Bankkarten. Zudem schlug seine Begleiterin mit einer Fahrradkette mehrfach gegen seinen Kopf. Im Verlauf kam es zu einer Rangelei. Ein 55-jähriger Nachbar eilte zur Hilfe. Daraufhin richtete der Räuber eine Schreckschusspistole auf ihn. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute. Der 47 Jahre alte Mann erlitt eine Platzwunde und Schnittverletzungen am Kopf und wurde von Rettungskräften vor Ort behandelt. Der Nachbar wurde ebenfalls mit der Fahrradkette geschlagen und erlitt Verletzungen an seinen Händen.

Alarmierte Einsatzkräfte konnten das Duo wenig später stellen. Bei ihnen fanden sie ein Tablet, ein Mobiltelefon, ein Messer und eine Fahrradkette. Bei der Festnahme verhielten sie sich aggressiv, beleidigten und bedrohten die Polizisten und leisteten massiven Widerstand. In der näheren Umgebung fanden Polizisten die Schreckschusspistole, sowie eine Feinwaage.

Anschließend nahmen Einsatzkräfte die beiden in Gewahrsam. Das Duo sieht Strafanzeigen wegen schwerem Raub, gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte entgegen. Gegen den 34 Jahre alten Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft vom Amtsgericht Bremen ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4a87bb