POL-HB: Nr.: 0526--Zeugenaufruf nach Straßenrauben--

Bremen (ots) - <br/><br/> -<br/><br/>Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Auf der Brake und OT Altstadt, Ansgaritorstraße<br/>Zeit: 20.08.22, 5.15 Uhr und 17.40 Uhr<br/><br/>Am Samstag kam es in Bremen-Mitte zu Raubtaten. Ein 34 Jah...

POL-HB: Nr.: 0526--Zeugenaufruf nach Straßenrauben--
Symbolbild
Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Auf der Brake und OT Altstadt, Ansgaritorstraße
Zeit: 20.08.22, 5.15 Uhr und 17.40 Uhr

Am Samstag kam es in Bremen-Mitte zu Raubtaten. Ein 34 Jahre alter Mann und ein 73-Jähriger wurden dabei leicht verletzt. Die Täter flüchteten mit teuren Armbanduhren. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 34-Jährige befand sich früh morgens gegen 5.15 Uhr in der Straße Auf der Brake vor einem Burgerladen, als auf einmal dicht neben ihm ein E-Roller vorbei fuhr. Der Fahrer schubste ihn und riss ihm blitzartig die Armbanduhr vom Handgelenk. Anschließend flüchtete der Täter auf dem grünen Roller mit der Beute. Als der 34-Jährige hinterher eilen wollte, wurde er augenblicklich von drei Komplizen festgehalten. Das Trio schlug auf ihn ein und zerriss ihm dabei das T-Shirt. Danach flüchteten die Drei in Richtung Contrescarpe. Der 34-Jährige hatte eine kleine Wunde im Gesicht erlitten.
Der Räuber trug zur Tatzeit ein grün-kariertes Hemd und hatte schwarze, gegeelte Haare. Bei der geraubten Uhr handelt es sich um eine Ingersoll Rand-Uhr mit schwarzem Lederarmband.

Am Nachmittag gegen 17.40 Uhr kam es in der Altstadt zu einer weiteren Raubtat. Ein 73-Jähriger war in der Ansgaritorstraße unterwegs, als sich ihm ein Unbekannter von hinten näherte, den Arm umdrehte und die Rolex-Armbanduhr entriss. Der Rentner trug leichte Abschürfungen davon. Der Täter flüchtete in Richtung Hauptbahnhof. Er trug ein helles T-Shirt, eine dunkle, lange Hose, Turnschuhe und hatte eine schwarze Tasche dabei. Er soll etwa 1,75 Meter groß und drahtig sein. Die dunklen Haare hatte er an den Seiten kurz rasiert.

Die Polizei sucht Zeugen der beiden Vorfälle. Hinweisgeber melden sich jederzeit beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50e5bb