POL-HB: Nr.: 0554 --Polizei forciert Maßnahmen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität--

POL-HB: Nr.: 0554 --Polizei forciert Maßnahmen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität--
Symbolbild
Bremen (ots) -

-

Ort: Bremen
Zeit: April - August 2022

Nachdem die Straftaten im Bereich der Straßenkriminalität in den letzten Monaten in der Hansestadt angestiegen sind, forciert die Polizei Bremen ihre Maßnahmen und richtet dabei auch eine Ermittlungsgruppe ein.

Speziell im Innenstadtbereich verzeichnete die Polizei seit April mehr Diebstähle und Raubtaten auf der Straße, als in den Vorjahren. Die Täter hatten es größtenteils auf wertvolle Uhren, Schmuck, Smartphones und Portemonnaies abgesehen. Neben den ohnehin schon verdeckten und operativen Maßnahmen der Polizei Bremen, richtete Polizeipräsident Dirk Fasse nun für den Gesamtkomplex eine Ermittlungsgruppe ein. Ziel ist es, die Diebe und Räuber zu identifizieren und festzunehmen. Bisher konnten angesichts der schnellen Tatbegehung und des sehr kurzfristigen Kontaktes zwischen Opfer und Täter nur wenige dieser Delikte aufgeklärt werden. Bereits im vergangenen Jahr führten konzentrierte Aktionen der Polizei Bremen zu Untersuchungshaftbefehlen für fünf junge Zuwanderer und einer damit verbundenen spürbaren Lageberuhigung.

Verhaltensempfehlungen zum Schutz gegen Straßenräuber und wie man im Ernstfall auch als Zeuge richtig helfen kann, ohne sich selbst in Gefahr zu begeben, gibt es beim Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195, Telefon 0421 362-19003 oder unter www.polizei.bremen.de .

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/510935