POL-HB: Nr.: 0558--Autofahrer fährt gegen Hauswand--

Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Walle, Waller Heerstraße
Zeit: 4.9.20, 23.40 Uhr Ein 27 Jahre alter Autofahrer prallte in der Nacht zu Samstag mit seinem Mercedes gegen die Mauer eines Hauses in Walle. Dabei verletzte er sic...

POL-HB: Nr.: 0558--Autofahrer fährt gegen Hauswand--
Symbolbild
Bremen (ots) -

- Ort: Bremen-Walle, Waller Heerstraße
Zeit: 4.9.20, 23.40 Uhr Ein 27 Jahre alter Autofahrer prallte in der Nacht zu Samstag mit seinem Mercedes gegen die Mauer eines Hauses in Walle. Dabei verletzte er sich schwer. Das Auto war nicht mehr fahrbereit, auch am Haus entstand Sachschaden. Warum es zu dem Unfall kam, wird derzeit ermittelt.

Gegen 23.40 Uhr war der Mercedes-Fahrer auf der Waller Heerstraße stadteinwärts unterwegs, als er an der Kreuzung Waller Ring aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Auto verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr der 27-Jährige dabei mehrere Poller und Kiosk-Aufsteller. Schließlich prallte der Mercedes an die Mauer eines Hauses, durchbrach diese und kam zum Stehen. Beim Durchbrechen der Mauer wurde ein 50 Jahre alter Hausbewohner in seiner Wohnung durch ein umherfliegendes Trümmerstück im Gesicht getroffen und leicht verletzt. Der Fahrer verletzte sich bei dem Aufprall schwer. Passanten befreiten den Mann aus dem Unfallwagen. Nach Erstversorgung von alarmierten Rettungskräften musste er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Warum es zu dem Unfall kam, ist unklar. Der Fahrer gab an, er sei in einen Sekundenschlaf gefallen. Eine Beeinflussung durch berauschende Mittel konnte nicht festgestellt werden. Das stark beschädigte Fahrzeug wurde zur Untersuchung beschlagnahmt, der Führerschein des 27-Jährigen sichergestellt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 50 000 Euro. Das Auto hat ein Loch in die Mauer gerissen. Einsturzgefahr besteht nicht.

Die Ermittlungen zum Unfall dauern an. Zeugen melden sich bei der Verkehrsbereitschaft unter der Rufnummer 0421 362-14850.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
[email protected]
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/47b436