POL-HB: Nr.: 0666--Zeugenaufruf nach Straßenrauben--

POL-HB: Nr.: 0666--Zeugenaufruf nach Straßenrauben--
Symbolbild
Bremen (ots) - -

Ort: Bremen-Schwachhausen (OT Bürgerpark), Hollerallee und Bremen-Neustadt (OT Huckelriede), Ellaweg
Zeit: 4.9.21, 11.50 Uhr und 16.45 Uhr

Am Samstag kam es in Schwachhausen im Bürgerpark und in der Neustadt am Werdersee zu Raubtaten. Ein 62 Jahre alter Mann musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein 68 Jahre alter, schwerbehinderter Mann ging am Samstagmittag mit Gehhilfen durch den Bürgerpark, als sich in Höhe des Standesamtes ein Unbekannter von hinten näherte und ihm seinen Rucksack entriss. Der Räuber durchsuchte den Inhalt noch vor Ort und flüchtete mit Bargeld in Richtung Hauptbahnhof. Der 68-Jährige erlitt leichte Schürfwunden. Ein Zeuge kümmerte sich um ihn, die Polizei wurde alarmiert. Eine sofortige Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Täter wird als etwa 1,75 Meter groß, schlank und mit dunklem Teint beschrieben. Er trug zur Tatzeit ein sandfarbenes Jackett, einen braunen Pullover und eine dunkle Hose.

Am Nachmittag gegen 16.45 Uhr kam es am Werdersee in Höhe Ellaweg Ecke Böschungsweg zu einer weiteren Raubtat. Ein 62-Jähriger wurde beim Spazieren plötzlich von zwei jungen Männern hinterrücks angegriffen und zu Boden gebracht. Anschließend versuchten die Räuber, seine Uhr vom Handgelenk zu zerren. Als der 62-Jährige sich wehrte und laut um Hilfe rief, biss ihm ein Täter in die Hand und entwendete so die Armbanduhr. Das Duo flüchtete unerkannt. Der Mann erlitt eine tiefe Bisswunde und musste nach einer Erstversorgung von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.
Bei der Uhr handelt es sich um eine OMEGA Uhr im Wert von mehreren tausend Euro. Die Räuber sollen 20 bis 25 Jahre alt und schlank sein. Einer wurde mit langen, schwarzen Haaren beschrieben, der andere trug ein schwarzes Cappy.

Die Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen. Hinweisgeber melden sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4c78fe