POL-HB: Nr.: 0843--Tipps zum Einbruchschutz in der Weihnachtszeit--

Bremen (ots) -

- Ort: Bremen, Stadtgebiet
Zeit: Weihnachten Zeiten, in denen die Menschen vermehrt zuhause sind, motivieren Täter andere kriminelle Wege zu beschreiten. So kletterten Einbrecher auch schon mal auf Vordäch...

POL-HB: Nr.: 0843--Tipps zum Einbruchschutz in der Weihnachtszeit--
Symbolbild
Bremen (ots) -

- Ort: Bremen, Stadtgebiet
Zeit: Weihnachten Zeiten, in denen die Menschen vermehrt zuhause sind, motivieren Täter andere kriminelle Wege zu beschreiten. So kletterten Einbrecher auch schon mal auf Vordächer oder Garagendächer und stiegen so unbemerkt über das Obergeschoss in Häuser und Wohnungen ein. Die Eindringlinge hebelten Fenster auf und durchwühlten unbehelligt die obere Etage, obwohl sich die Hausbewohner im Erdgeschoss aufhielten. Aber auch Einbrüche über Gärten, Terrassen und Kellerbereiche bieten Tätern häufig ungestörte Möglichkeiten (siehe zuletzt Pressemitteilung 0806).

Schon durch einfache Maßnahmen kann das Einbruchsrisiko deutlich reduziert werden. Wirkungsvoller Einbruchschutz beginnt bereits vor der Haustür. Erhöhte Entdeckungsrisiken, wie aufmerksame Nachbarschaften, offene Bauweisen, hell beleuchtete Grundstücke oder Bewegungen rund ums Heim werden von potentiellen Tätern wahrgenommen und erschweren die Tatausführung.

Einbruchhemmende Fenster und Türen verhindern einen leichten Zutritt zum Wohnbereich. Dabei gilt insbesondere, für einen ausreichenden Hebelschutz zu sorgen. Täter, die nicht innerhalb kurzer Zeit erfolgreich einsteigen können, lassen häufig schnell ab.

Ergänzend zu einem mechanischen Einbruchschutz kann der Verbau einer VDS-Zertifizierten Alarmanlage sinnvoll sein. Unsere Tipps:

- Seien Sie achtsam im Wohnumfeld - Melden Sie auffällige Personen
und Fahrzeuge umgehend an den kostenlosen Notruf 110 der Polizei -
Informieren und sensibilisieren Sie Ihre Nachbarschaft -
Signalisieren Sie Anwesenheit! Lassen Sie ihr Haus bewohnt aussehen
und nutzen bei Dunkelheit z.B. Lichtquellen auch in den oberen Etagen
- Sorgen Sie für ausreichende Beleuchtung im Wohnumfeld!
Bewegungsmelder im Gartenbereich sind wertvolle Hinweisgeber -
Verstecken Sie keine Haus- oder Wohnungstürschlüssel im Außenbereich
- Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit alle Türen. Auch
Fenster, Balkon- und Terrassentüren! - Nutzen Sie Rollläden nur zur
Nachtzeit - Lassen Sie keine Aufsteighilfen, wie z.B. Leitern,
Mülltonnen und Gartenmöbel, draußen stehen - Lassen Sie keine
Weihnachtsgeschenke von außen sichtbar im Wohnbereich liegen Weitere Informationen zum Einbruchschutz finden Sie unter www.polizei.bremen.de oder im Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195 unter 0421 362-19003 oder per E-Mail an [email protected]

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de


Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/492f79