POL-HH: 210905-3. Ein Haftbefehl nach Verdacht des gewerbsmäßigen Drogenhandels in Hamburg-Hamm vollstreckt

POL-HH: 210905-3. Ein Haftbefehl nach Verdacht des gewerbsmäßigen Drogenhandels in Hamburg-Hamm vollstreckt
Symbolbild
Hamburg (ots) - Zeit: 03.09.2021, 12:04 Uhr

Ort: Hamburg-Hamm, Horner Weg und Mettlerkampsweg

Freitagmittag haben Beamte des für organisierte Kriminalität zuständigen Landeskriminalamts 6 (LKA 6) in Hamburg-Hamm einen Mann verhaftet, der im Verdacht steht, mit rund 54 Kilogramm Marihuana und 5 Kilogramm Kokain gehandelt zu haben.

Die intensive Auswertung elektronischer Kommunikationsdaten hatte die Ermittler auf die Spur des 25-jährigen deutschen Staatsangehörigen geführt, der verdächtig ist, im großen Stil mit Rauschgift gehandelt zu haben.
Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte daraufhin beim Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den Verdächtigen und einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung in Hamm.

Der mutmaßliche Drogendealer wurde am Freitag im Horner Weg von den Beamten angetroffen und verhaftet.
Anschließend vollstreckten die Ermittler den Durchsuchungsbeschluss in seiner nahegelegenen Wohnung und stellten hierbei ein Notebook, verschreibungspflichtige Tabletten sowie einen mutmaßlich gefälschten Impfausweis sicher.

Da das Gericht außerdem einen Arrestbeschluss über knapp 400.000 Euro gegen den Tatverdächtigen erlassen hatte, pfändeten die Beamten bei ihm unter anderem einen Audi A5. Die weitere Umsetzung des Arrestbeschlusses dauert derzeit noch an, genau wie die weiteren Ermittlungen.

Ka.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg


Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4c7926