POL-HH: 220222-4. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht in Hamburg-Langenhorn

POL-HH: 220222-4. Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall mit Flucht in Hamburg-Langenhorn
Symbolbild
Hamburg (ots) -

Unfallzeit: 21.02.2022, 20:05 Uhr

Unfallort: Hamburg-Langenhorn, Langenhorner Chaussee, kurz vor der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein

Bei einem Verkehrsunfall mit Flucht wurden gestern am Abend zwei Fahrer schwer und zwei Mitfahrende leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen soll ein grüner Kleinwagen von einem Parkplatz eines Burgerladens kommend nach links in die Langenhorner Chaussee in Richtung Norderstedt gefahren sein. Hierbei hat der Fahrer oder die Fahrerin offenbar nicht genügend auf den fließenden Verkehr geachtet.

Ein in diesem Moment ebenfalls in Richtung Norderstedt fahrender BMW (5er) wich wegen des vor ihm eingebogenen Kleinwagens nach links in den Gegenverkehr aus. Hierbei kam es zu einer Kollision mit einem dort in Richtung stadteinwärts fahrenden BMW (320), der wiederum im weiteren Verlauf gegen einen am rechten Seitenrand geparkten Mercedes geschoben wurde.

Der Fahrer oder die Fahrerin des grünen Kleinwagens hielt noch kurz an, entfernte sich dann jedoch unerlaubt vom Unfallort.

Der stadtauswärtsfahrende BMW war mit drei Personen besetzt. Der 24-jährige Fahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, in dem er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nicht. Es besteht der Verdacht, dass er den Pkw ohne erforderliche Fahrerlaubnis geführt und zudem die Langenhorner Chaussee mit überhöhter Geschwindigkeit befahren hat. Der BMW wurde anschließend sichergestellt. Der 25-jährige Beifahrer und eine 24-jährige Mitfahrerin im BMW wurden leicht verletzt.

In dem stadteinwärts fahrenden BMW wurde der 32-jährige Fahrer ebenfalls schwer verletzt. Auch er wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

An beiden BMW sowie an dem geparkten Mercedes entstanden Sachschäden.

Die Ermittler der Verkehrsdirektion Ost (VD 3) bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang oder dem geflüchteten Kleinwagen machen können, sich unter der Telefonnummer 040-4286/53961 zu melden.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-58888
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg


Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4ea266