POL-HH: 220821-3. Verkehrsunfall mit schwer verletzter Pedelec-Fahrerin in Hamburg-Wandsbek

Hamburg (ots) - <br/><br/>Unfallzeit: 19.08.2022, 15:45 Uhr<br/><br/>Unfallort: Hamburg-Wandsbek, Wandsbeker Allee Ecke Walddörferstraße<br/><br/>Bei einem Verkehrsunfall wurde am Freitagnachmittag eine 61-jährige Fahrerin eines Pedelec ...

POL-HH: 220821-3. Verkehrsunfall mit schwer verletzter Pedelec-Fahrerin in Hamburg-Wandsbek
Symbolbild
Hamburg (ots) -

Unfallzeit: 19.08.2022, 15:45 Uhr

Unfallort: Hamburg-Wandsbek, Wandsbeker Allee Ecke Walddörferstraße

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Freitagnachmittag eine 61-jährige Fahrerin eines Pedelec schwer verletzt. Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) führt die weiteren Ermittlungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 50-jährige Fahrer eines Mercedes-Benz Sattelzuges die Nordschleswiger Straße (Ring 2) aus Richtung Habichtstraße kommend in Richtung Wandsbeker Allee. Auf der Kreuzung Nordschleswiger Straße, Wandsbeker Allee und Walddörferstraße musste der Fahrer aufgrund stockenden Verkehrs verkehrsbedingt halten und blockierte dabei den Fahrradschutzstreifen der querenden Walddörferstraße.

Die 61-jährige Pedelec-Fahrerin befuhr die Walddörferstraße aus Richtung Stormarner Straße kommend in Richtung Farmsen-Berne und wollte die Wandsbeker Allee überqueren. Hierfür fuhr sie, da der Fahrradschutzstreifen blockiert war, vor dem dort wartenden Sattelzug auf die Straße.

In diesem Moment fuhr der Fahrer des Sattelzuges an und erfasste die Fahrerin, die daraufhin stürzte und unter dem Frontbereich des Lkw eingeklemmt wurde. Nachdem die schwer verletzte 61-Jährige durch die Feuerwehr geborgen werden konnte, wurde sie unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Lebensgefahr besteht nicht.

Die Spezialisten der Verkehrsdirektion Ost übernahmen die Unfallaufnahme, für die der Ring 2 von der Straßburger Straße in Richtung Wandsbeker Allee voll gesperrt werden musste. Hierbei kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Sattelzug des unverletzt gebliebenen 50-Jährigen wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Ri.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: [email protected]
www.polizei.hamburg


Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/50e5cc