POL-HK: Neuenkirchen: Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen; Schneverdingen: Schäden durch Graffiti verursacht; Rathauspassage wird Ziel von Einbrechern;

Heidekreis (ots) - 17.10./ Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen

Neuenkirchen: Einer 65-jährigen Kundin wurde am Samstag gegen 09:25 Uhr in einem Supermarkt an der Visselhöveder Straße unbemerkt das Portemonnaie aus der J...

POL-HK: Neuenkirchen: Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen; Schneverdingen: Schäden durch Graffiti verursacht; Rathauspassage wird Ziel von Einbrechern;
Symbolbild
Heidekreis (ots) - 17.10./ Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen

Neuenkirchen: Einer 65-jährigen Kundin wurde am Samstag gegen 09:25 Uhr in einem Supermarkt an der Visselhöveder Straße unbemerkt das Portemonnaie aus der Jackentasche gestohlen. Es entstand ein Schaden von 250,- Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neuenkirchen, Tel.:05195/9339711, zu melden.

16.10./ Schäden durch Graffiti verursacht

Schneverdingen: Im Verlauf des vergangenen Wochenendes hielten sich Unbekannte auf einem Lagerplatz an der Harburger Straße auf und besprühten einen Bagger sowie einen Bauschuttcontainer mit Graffitis. Der Bagger und ein Materialcontainer wurden durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, wird noch geprüft. Der Schaden beläuft sich auf 1500,- Euro. Weitere Tags sprühten sie mit gelber Farbe an Fenster und Außenfassade der Schule in der Straße Am Timmerahde. Auch hier wird der Schaden auf 1.500,- Euro geschätzt. Die Polizei in Schneverdingen bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 05193/982500.

18.10./ Rathauspassage wird Ziel von Einbrechern

Schneverdingen: In der Nacht zu Montag machten sich unbekannte Täter gleich an drei Geschäftsräumen in der Rathauspassage zu schaffen, indem sie die Eingangstüren aufhebelten. In einer Praxis und einem Frisiersalon erbeuteten sie nur eine geringe Menge Bargeld. An der Tür eines Reisebüros scheiterten sie. Der angerichtete Gesamtschaden beträgt jedoch 2.500,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Soltau, Tel.: 05191/93800, zu wenden.

16.10./ Diebe dringen in Rohbau ein

Rethem: Zwischen Freitagmittag und Montagmorgen drangen unbekannte Täter in einen Rohbau in der Hainholzstraße ein und entwendeten eine noch nicht installierte Wärmepumpe im Wert von 2.900,- Euro. Die Polizei Rethem bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 05165/291340.

19.10./ Einbrecher erbeuten Pkw

Walsrode: In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Benzen ein, nachdem sie ein Loch in die Terrassentür gebohrt hatten. Im Haus nahmen sie Portemonnaies und verschiedene Schlüssel an sich. Mit einem der Schlüssel konnten sie an den am Haus abgestellten schwarzen Pkw Audi A 4 gelangen und auch diesen entwenden. Es entstand ein Schaden von 50.000,- Euro. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, diese der Polizei in Soltau, Tel.: 05191/93800, mitzuteilen.

19.10./ Täter lassen Leiter am Tatort zurück

Bad Fallingbostel: Montagnacht, zwischen 02:45 und 03:40 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster der Postfiliale in Bad Fallingbostel auf und stiegen ein. Anwohner nahmen Geräusche wahr und alarmierten die Polizei. Noch vor Eintreffen der Polizei konnten die Täter unerkannt flüchten. Am Tatort ließen sie eine Alu-Leiter zurück. Diebesgut erlangten sie nicht. Die Polizei Soltau bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 05191/93800.

15.10./ Parkendes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Soltau: Ein am Donnerstag auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in der Harburger Straße geparkter Pkw wurde gegen 15:00 Uhr von einem anderen Fahrzeug an der Beifahrerseite touchiert. An dem schwarzen Volvo V 70 entstand ein Schaden von 2000,- Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau, Tel.: 05191/93800, in Verbindung zu setzen.

19.10./ Durchgehendes Pferd kollidiert mit Fahrradfahrerinnen

Wietzendorf: Zu einem Unfall kam es am Montag um 11:45 Uhr als ein Pferd auf Grund eines Geräusches scheute und mit seiner 13-jährigen Reiterin aus Vechelde durchging. Als das Pferd vom Dethlinger Weg in die Wiesenstraße galoppierte, kollidierte es mit zwei Radfahrerinnen aus Wietzendorf. Eine 40-jährige Mutter und ihre 5 und 8 Jahre alten Töchter waren dort mit den Fahrrädern unterwegs. Während die Mutter und die jüngere Tochter mit leichten Verletzungen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht wurden, blieben das ältere Kind sowie Reiterin und Pferd unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Heidekreis
Pressestelle
Eva Peukert
Telefon: 05191 / 9380 - 104
E-Mail: [email protected]


Original-Content von: Polizeiinspektion Heidekreis, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/485081