POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 02.10.2020

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person++Verkehrsunfall durch Abkommen von der Fahrbahn++Bedrohung mit Messer-Zeugenaufruf++

Jemgum - Verkehrsunfall mit verletzter Person Am 01.10.2020 ge...

POL-LER: Pressemeldung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 02.10.2020
Symbolbild
Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person++Verkehrsunfall durch Abkommen von der Fahrbahn++Bedrohung mit Messer-Zeugenaufruf++

Jemgum - Verkehrsunfall mit verletzter Person Am 01.10.2020 gegen 16:35 Uhr kam es im Gemeindeteil Nendorp auf der Nendorper Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer alleinbeteiligten Person. Eine 32jährige Frau aus Leer kam mit ihrem Pkw VW in einer Linkskurve aus derzeit noch nicht abschließend geklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb an einem seitlichen Graben liegen. Bei dem Unfall wurde die junge Frau schwer verletzt, konnte aber mit Unterstützung von Passanten das Fahrzeug verlassen. Anschließend wurde die 32-jährige mit einem Krankenwagen in ein Leeraner Krankhaus verbracht. Das betroffene Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Unfalls und der Unfallursache dauern an.

Hesel - Verkehrsunfall durch Abkommen von der Fahrbahn Am 01.10.2020 um 22:35 kam es auf der Stikelkamper Straße zu einem Verkehrsunfall mit einem alleinbeteiligten Pkw. Eine 19-jährige Frau aus Hesel befuhr mit ihrem Pkw VW die o.g. Straße in Fahrtrichtung Hesel und kam auf der regennassen Fläche in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Die 19-jährige und ihre 20-jährige Beifahrerin kamen mit dem Pkw in einem wassergefüllten Graben zum Stehen und konnten das Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen. Bei dem Unfall wurde die Fahrzeugführerin leicht verletzt und zur Untersuchung mit einem Krankenwagen in ein Leeraner Krankenhaus verbracht. Die Beifahrerin blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Das Fahrzeug wurde beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aus dem Graben geborgen werden. Die Ermittlungen zu den genauen Unfallursachen dauern an.

Emden - Bedrohung mit Messer-Zeugenaufruf Am 30.09.2020 kam es in der Zeit von 10:00 Uhr-10:15 Uhr zu einer Bedrohung unter Verwendung eines Messers zum Nachteil eines 21-jährigen Mannes aus Ihlow. Das Opfer bewegte sich zu Fuß auf der Straße "Außer dem Beckhofstor", als er von zwei unbekannten jungen Männern, die mit Fahrrädern unterwegs waren, überholt wurde. Der eine unbekannte Täter sprach das Opfer mit einem kurzen Satz an. Als dieser kurz erwiderte, legte der unbekannte, ca. 25-30-jährige Mann sein Fahrrad beiseite. Danach bewegte er sich auf das Opfer zu und zog dabei ein Messer aus der Tasche, welches er von dem Opfer umherschwenkte. Dabei näherte er sich dem Opfer bis auf ca. einen halben Meter. Durch Intervention des zweiten Mannes ließ der Tatverdächtige dann von dem Opfer ab und die beiden unbekannten Männer entfernten sich in grobe Richtung "Wasserturm". Der verdächtige Mann mit dem Messer soll ca. 25-30 Jahre alt und zwischen 180-190 cm groß sein. Die Haare werden als dunkel und kurz beschrieben, zudem trug er zur Tatzeit einen gestutzten, dunklen Vollbart. Der Teint wirkte gebräunt, so dass der Mann eine südländische Ausstrahlung hatte. Bekleidet war der Täter mit einer dunklen Hose und einem dunkelgrünen Oberteil. Der Begleiter, der den Angriff durch seine Einrede abbrach, ähnelte dem Verdächtigen in Größe, Alter und Aussehen, trug aber keinen Bart. Er war komplett dunkel gekleidet, dass Oberteil soll ein Kapuzenpullover (Hoodie) gewesen sein. Beide Personen sprachen aktzentfreies Deutsch. Eines der mitgeführten Fahrräder war ein dunkles Damenrad. Zeugen, die zur Tatzeit Beobachtungen getätigt haben und eventuell Angaben zu den Personen machen können, werden gebeten, sich fernmündlich mit der Polizei in Emden in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104/114
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4812ee