POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 16.04.2021

PI Leer/Emden (ots) - ++Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr++Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln++

Leer - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Am 15.04.2021 kam es um 19:42 Uh...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 16.04.2021
Symbolbild
PI Leer/Emden (ots) - ++Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr++Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln++

Leer - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Am 15.04.2021 kam es um 19:42 Uhr auf der Papenburger Straße in Höhe eines Lebensmitteldiscounters zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, als ein 38-jähriger Mann aus Leer unvermittelt dort auf die Straße sprang und Gegenstände auf die Fahrbahn warf. Dadurch entstand eine Gefahrenlage für den Straßenverkehr und für den dort befindlichen Verursacher. Da der Mann sich in einem völligen Ausnahmezustand befand, wurde er zur Verhinderung weiterer Gefahren in Gewahrsam genommen. Gegen die Ingewahrsamnahme leistete der amtsbekannte Leeraner derart hohen Widerstand, dass er sich selber leicht am Kopf verletzte.Zusätzlich verletzte der 38-jährige einen eingesetzten Polizeibeamten am Bein. Aufgrund der Verletzung und eines festgestellten Atemalkoholwertes von 3,3 Promille wurde der Mann in ärztliche Begutachtung gegeben. Der Verursacher muss sich nun in zwei Strafverfahren verantworten.

Weener - Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln
Am 15.04.2020 wurde um 17:00 Uhr auf der Katzenburger Straße im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle der Fahrzeugführer eines Pkw durch Einsatzkräfte der Polizei kontrolliert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der betroffene 33-jährige Mann aus dem Landkreis Leer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem wurde festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Der Verursacher muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. Da der Mann nicht der Halter des geführten Fahrzeuges war, muss sich nun auch die Halterin für den Umstand erklären, die unerlaubte Fahrt zugelassen zu haben.

Hinweise bitte an die Dienststellen unter folgenden Rufnummern:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Svenia Temmen
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104/114
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4aa199