POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 20.03.2020

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Gefährliche Körperverletzung++Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort(2)++Diebstahl eines Außenbordmotors++Kennzeichendiebstahl

Emden-Gefährliche Körperverletzung-In der Nacht zum Freitag, d...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für den 20.03.2020
Symbolbild
Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++Gefährliche Körperverletzung++Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort(2)++Diebstahl eines Außenbordmotors++Kennzeichendiebstahl

Emden-Gefährliche Körperverletzung-In der Nacht zum Freitag, den 20.03.2020 kam es in der Zeit von 00:00 Uhr bis 00:10 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 17 Jahre alten Mannes aus Emden. Der junge Mann wurde durch eine Gruppe von vier bislang unbekannten Männern auf der Kolberger Straße in Höhe der Kolberger Brücke an der Weiterfahrt mit seinem Fahrrad gehindert. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung soll das Opfer von einem der männlichen Täter geschlagen worden sein. Im Anschluss wurde das Opfer von der Tätergruppe in den Stadtgraben gestoßen. Dabei zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu, konnte sich aber selbstständig aus dem wasserführenden Stadtgraben befreien. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Eine genaue Täterbeschreibung konnte nicht abgegeben werden. In diesem Zusammenhang wird erwähnt, dass das Opfer kurz nach der Tat von einer unbeteiligten Person angesprochen wurde, welcher angab, Zeuge der Auseinandersetzung gewesen zu sein. Daher bitten wir Personen, die als Zeugen zu dem Vorfall sachdienliche Angaben machen können, sich mit der zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Emden-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort-In der Zeit vom 18.03.2020,17:30 Uhr bis zum 19.03.2020, 07:30 wurde ein in der Osterstraße in Emden geparkter Pkw VW Transporter durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug im Bereich der rechten Hecktür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Emden-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort-Am 19.03.2020 kam es in der Zeit von 12:20 Uhr bis 12:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz an der Hamhuser Straße in Emden. Ein dort rangierender Lkw stieß beim zurücksetzten gegen das Heck eines dort geparkten Pkw und beschädigte diesen. Anschließend verließ der Verursacher den Parkplatz, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Emden-Diebstahl eines Außenborders-In der Zeit vom 13.03.2020, 11:00 Uhr bis zum 19.03.2020, 11:30 kam es auf einem Bootsstellplatz an der Nordertorstraße in Emden zum einem Diebstahl eines Außenborders. Der Motor war an das Boot montiert und zusätzlich mit einem Schloss versehen. Zudem wurden die zum Motor dazugehörigen Züge und Kabel abgeschnitten. Personen, die Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hesel-Kennzeichendiebstahl-Am 19.03.2020 kam es in der Friedewaldstraße in Hesel in der Zeit von 05:40 Uhr bis 07:15 Uhr zu einem Diebstahl eines hinteren Kfz-Kennzeichens von einem Pkw BMW. Personen, die Angaben zum Tathergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Pressestelle
Telefon: 0491-97690 104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/457928