POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 30.05.2020

Leer/Emden (ots) - ++ Schwer verletzte Person nach Schlägerei im Stadtgarten ++ Diebstahl aus Zigarettenautomat ++

Emden - Schwer verletzte Person nach Schlägerei im Stadtgarten

Am Freitagnachmittag, gegen 18:45 Uhr, w...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Samstag, 30.05.2020
Symbolbild
Leer/Emden (ots) - ++ Schwer verletzte Person nach Schlägerei im Stadtgarten ++ Diebstahl aus Zigarettenautomat ++

Emden - Schwer verletzte Person nach Schlägerei im Stadtgarten

Am Freitagnachmittag, gegen 18:45 Uhr, wird dem Polizeikommissariat Emden eine Schlägerei mit mehreren Personen in der Emder Innenstadt gemeldet. Die eingesetzte Streifenbesatzung findet im Stadtgarten, in der Nähe des Fürbringerbrunnens, eine mit erheblich blutenden Gesichtsverletzungen am Boden liegende Person. Nach ersten hier vorliegenden Erkenntnissen ist der 20-jährige männliche Verletzte zuvor am Auffindeort von drei oder vier männlichen Personen angegriffen, mit Fäusten geschlagen und am Boden liegend getreten worden. Das verletzte Opfer wird noch am Tatort von Rettungskräften versorgt und auf Grund seiner schweren Gesichtsverletzungen in ein regionales Unfallkrankenhaus verbracht. Im Rahmen einer Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern kann ein Verdächtiger angetroffen werden. Dieser wird der Dienststelle zugeführt, wo weitere Maßnahmen, wie das Sichern von Beweismaterial, durchgeführt werden. Außerdem wird bei der Durchsuchung des 21-jährigen Verdächtigen eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Beschuldigten liegt ein Haftbefehl vor, welcher aufgrund der aktuellen Lage nicht vollstreckt werden konnte. Als Motiv der gewalttätigen Auseinandersetzung sind nach Betrachtung der Angaben der Beteiligten ethnische Konflikte nicht auszuschließen.

Emden - Diebstahl aus Zigarettenautomat

Am Freitagmittag, gegen 13:45 Uhr, versuchen aktuell unbekannte Täter einen auf dem Gehweg in der Uphuser Straße aufgestellten Zigarettenautomaten gewaltsam zu öffnen. Als Ergebnis der Tatortbesichtigung erfolgte der Angriff vermutlich zunächst mittels Sprengkörper. Dann wurde der Automat unter Verwendung eines Werkzeuges gänzlich aufgebrochen und im Anschluss sämtliche Tabakwaren entwendet. Ebenfalls wurde das innerhalb des Automaten befindliche Bargeld entwendet. Zur Höhe des Diebesgutes liegen noch keine Erkenntnisse vor. Im Rahmen der Spurensuche konnte Beweismaterial am Tatort sichergestellt werden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeis

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/465892