POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 31.05.2020

Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++ Auflösung einer Familienfeier ++ Schwerer Diebstahl von Betäubungsmittel aus Apotheke ++ Aufbruch eines Getränkeverkaufsstandes ++ Diebstahl eines Werkzeugkoffers ++ Sachbeschädigung an mehreren P...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 31.05.2020
Symbolbild
Polizeiinspektion Leer/Emden (ots) - ++ Auflösung einer Familienfeier ++ Schwerer Diebstahl von Betäubungsmittel aus Apotheke ++ Aufbruch eines Getränkeverkaufsstandes ++ Diebstahl eines Werkzeugkoffers ++ Sachbeschädigung an mehreren PKW ++ Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Ingewahrsamnahme ++ versuchte Gefährliche Körperverletzung ++ Drogen aufgefunden ++

Rhauderfehn - Auflösung einer Familienfeier

Rhauderfehn - Im Rahmen einer Überprüfung für die Gemeinde Rhauderfehn wurden am Samstag gegen 20:30 Uhr in der Straße Am See mehrere Pkw mit diversen auswärtigen Kennzeichen festgestellt. Bei einer anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass auf einem anliegenden Grundstück eine Familienfeier stattfand und sich dort insgesamt 55 Personen aus verschiedenen Haushalten aufhielten. Es wurden die Personalien aller anwesenden Personen festgestellt. Letztlich wurden insgesamt 41 Platzverweise ausgesprochen und 45 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Bunde - Schwerer Diebstahl von Betäubungsmitteln aus Apotheke

Bunde - Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag drangen unbekannte Täter in den Verkaufsraum einer Apotheke in der Neuschanzer Straße ein. Zu diesem Zweck wurde die Haupteingangstür gewaltsam geöffnet und das Pharmaziegeschäft betreten. Neben einem eher geringen Geldbetrag entwendeten die Täter einen zuvor in der Wand verankerten Tresor. Dieser beinhaltete große Mengen Betäubungsmittel, die nunmehr in falsche unkundige Hände gelangt sind. Zum Abtransport des extrem schweren Behältnisses waren große Kräfte und Hilfsmittel erforderlich. Die Polizei bittet aus diesem Grund um Hinweise aus der Bevölkerung! Wer hat in dem aufgeführten Zeitraum verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Neuschanzer Straße beobachtet? Außerdem wird im Zusammenhang mit dem Diebstahl vor der Einnahme von unbekannten Arzneimitteln gewarnt, die aufgefunden oder angeboten werden. Beim Inhalt des Tresors handelt es sich komplett um verschreibungspflichtige Arzneimittel, in erster Linie Opiate. Diese entfalten bei nicht sachgerechter Einnahme eine Lebensgefahr.

Rhauderfehn - Aufbruch eines Getränkeverkaufsstandes

Rhauderfehn - In der Zeit von Freitag, 22:00 Uhr, bis Samstag, 09:00 Uhr, wurde auf dem Gelände eines Sportvereines in dem Unnerloogsweg die Verglasung eines Getränkeverkaufsstandes eingeschlagen. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer - Diebstahl eines Werkzeugkoffers

Leer - Am Samstag wurde gegen 19:50 Uhr von einer Zeugin beobachtet, dass eine männliche Person durch einen Zaun eines Baumarktes in der Ringstraße vermutlich einen dort während der Öffnungszeiten des Baumarktes bereitgelegten Werkzeugkoffer entwendete und diesen mit einem Einkaufswagen abtransportierte. Eine Fahndung nach dem Mann verlief erfolglos. Die männliche Person konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 40 Jahre alt; schlank; sehr kurzes, schütteres Haar; bekleidet mit einem grauen T-Shirt und einer dunkelblauen ¾-Hose; auffällig ist ein Verband an der linken Wade. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Sachbeschädigung an mehreren PKW

Emden - Im Zeitraum von Freitag, 29.05.2020, 20.00 Uhr bis Samstag, 30.05.2020, 13.30 Uhr, wurden in der Brahmsstraße bei einem Renault Twingo, weiß, einem Daimler Chrysler Vito, schwarz, und einem Toyota Yaris, rot, sowie in der Mozartstraße bei einem BMW, jeweils an der Fahrerseite der Lack von einem unbekannten Täter zerkratzt. Die Schadenshöhe wird insgesamt auf ca. 1750 EUR geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Ingewahrsamnahme

Emden - Am Sonntag, 31.05.2020, 01.52 Uhr, beschädigte ein 21-jähriger Mann die Scheibe der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt, Große Straße, in dem sich die Wohnung seiner Bekannten befindet. Anschließend trat er wiederholt gegen die Wohnungstür der 22-jährigen Bekannten, worauf diese ihm öffnete. Der Mann begab sich direkt in die Wohnung und verließ sie trotz mehrfacher Aufforderung der Bekannten nicht, so dass sie die Polizei informierte. Daraufhin entfernte sich der Mann, begab sich aber gegen 03.30 Uhr selbst zur Polizeidienststelle. Dort teilte er mit, dass er bereits Straftaten begangen habe und nun noch weitere begehen werde. Zudem beleidigte er den Beamten in der Wache. Der Mann, der alkoholisiert war (Atemalkoholtest 1,47 Promille), wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Mehrere Strafanzeigen wurden gefertigt. Dazu kommt eine Kostenrechnung für die Unterbringung im Polizeigewahrsam. Der Schaden an der Hauseingangstür wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Emden - Versuchte gefährliche Körperverletzung

Emden - Am Sonntag, 31.05.2020, 01.30 Uhr, wurde eine Frau (21) in der Nordertorstraße in Höhe der dortigen Tanzschule von einem unbekannten Mann angesprochen und aufgefordert, ihm ein Bier zu kaufen, ansonsten werde sie schon sehen, was sie davon habe. Die Frau war davon derart eingeschüchtert, dass sie mit dem Unbekannten in die Neutorstraße zur dortigen Tankstelle lief und ihm eine Dose Bier kaufte. Der Mann trank das Bier und als die Frau gehen wollte, verlangte er ein weiteres. Die 21-Jährige kaufte ihm auch noch das zweite Bier, verließ nun die Tankstelle und lief stadtauswärts. Der Mann warf ihr in diesem Moment eine Dose Bier hinterher, die neben ihr auf dem Boden aufschlug. Anschließend wurde die Frau von einem namentlich noch nicht bekannten Taxifahrer nach Hause gefahren. Danach meldete sie den Vorfall der Polizei. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann mit dunkler Hautfarbe, ca. 24 bis 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, trug ein rotes Kleidungsstück. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Ostrhauderfehn - Drogen aufgefunden

Ostrhauderfehn - Am Samstag, gegen 22:30 Uhr, wurde in der Hauptstraße ein Pkw kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten Marihuanageruch aus dem Pkw fest. Eine Durchsuchung und Überprüfung des 19-jährigen Fahrzeugführer verlief negativ. Bei einer Durchsuchung des 19-jährigen Beifahrers und des 20-jährigen Mitfahrers wurde eine geringe Menge an Marihuana sowie ein Joint aufgefunden. Gegen die Beiden wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4659f6