POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 07.04.2020

PI Leer/Emden (ots) - ++ Sachbeschädigung/Verstoß gegen das Waffengesetz ++ Farbschmierereien an Grundschule ++ Verkehrsunfallflucht ++

Leer - Sachbeschädigung/Verstoß gegen das Waffengesetz

Leer - Am gestrigen, frü...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 07.04.2020
Symbolbild
PI Leer/Emden (ots) - ++ Sachbeschädigung/Verstoß gegen das Waffengesetz ++ Farbschmierereien an Grundschule ++ Verkehrsunfallflucht ++

Leer - Sachbeschädigung/Verstoß gegen das Waffengesetz

Leer - Am gestrigen, frühen Morgen, gegen 04:30 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis, dass eine männliche Person eine Fensterscheibe eines Geschäftes in der Heisfelder Straße mit einem Verkehrsschild eingeschlagen haben soll. Die Beamten konnten den Mann schließlich im unmittelbaren Umfeld antreffen. Der 20-Jährige aus Leer zeigte sich während der Sachverhaltsaufnahme unkooperativ und stand offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Weiterhin erhielten die Beamten den Hinweis, dass der Leeraner eine Waffe bei sich geführt und die Tatörtlichkeit im Anschluss verlassen habe. Bei einer Absuche des Umfeldes stellten die Beamten im Buschwerk eine Schreckschusspistole fest. Die Schreckschusspistole wurde sichergestellt und der 20-Jährige der Dienststelle zugeführt. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rhauderfehn - Farbschmierereien an Grundschule

Rhauderfehn - In der Zeit zwischen Freitagmittag und gestern Vormittag besprühten bislang unbekannte Täter ein Kellerfenster, eine Gebäudewand und ein Spielgerät einer Grundschule in der Straße "Rajen". Zeugen, die Hinweise zu dieser Sachbeschädigung geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei in Rhauderfehn gebeten.

Emden - Verkehrsunfallflucht

Emden - Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen grauen Skoda, der an einem Seitenstreifen in der Burgstraße in Höhe der Hausnummer 9 abgestellt war. Der Unfall ereignete sich bereits in der Zeit zwischen dem 27.03.2020, 14:00 Uhr, und dem 28.03.2020, 16:00 Uhr. Zeugen werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Emden gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/45aea2