POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 16.05.2020

PI Leer/ Emden (ots) - ++ Widerstandshandlung ++ Festnahme nach Brandstiftung ++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ++ Gefährliche Körperverletzung ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss ++ Diebstahl aus Bäckerei

Leer - Wi...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 16.05.2020
Symbolbild
PI Leer/ Emden (ots) - ++ Widerstandshandlung ++ Festnahme nach Brandstiftung ++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ++ Gefährliche Körperverletzung ++ Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss ++ Diebstahl aus Bäckerei

Leer - Widerstandshandlung mit drei verletzten Polizeibeamten

Am Freitag, gegen 18:00 Uhr, suchte ein 35-jähriger Mann aus Jemgum zunächst einen Verbrauchermarkt in der Ubbo-Emmius-Straße auf. Dort bedrohte und beleidigte er die Angestellten. Während dieser Taten führte er einen Baseballschläger mit sich. Gegen 18:20 Uhr konnten Beamte der Polizeiinspektion Leer/ Emden den Beschuldigten im Nahbereich antreffen. Den Baseballschläger führte er noch bei sich. Einer notwendigen Identitätsfeststellung widersetzte er sich durch schlagen und treten in Richtung der eingesetzten Beamten. Dabei wurden eine Beamtin und zwei Beamte leicht verletzt. Sie waren weiterhin dienstfähig. Der Beschuldigte wurde letztendlich in Gewahrsam genommen. Fortwährend wurden die eingesetzten Beamten bedroht und beleidigt. Der Beschuldigte muss sich nunmehr in diversen Strafverfahren verantworten.

Ostrhauderfehn - Festnahme nach einer versuchten vorsätzlichen Brandstiftung

Am Samstagmorgen, gegen 03:30 Uhr, wurden der hiesigen Dienststelle zwei verdächtige Personen in der Nordstraße gemeldet. Diese sollten mit Taschenlampen durch Gärten laufen. Während des Eintreffens der Beamten vor Ort wurde durch die Leitstelle der Rettungsdienste eine Brandentwicklung, ebenfalls in der Nordstraße, gemeldet. Es war eine Rauchentwicklung in einem Schuppen festzustellen. Eine Anwohnerin konnte das Feuer selbstständig mit einem Gartenschlauch löschen. Anschließend wurde der Schuppen durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Ostrhauderfehn gesichert. Im Nahbereich konnten ein 42-jähriger und ein 26-jähriger, beide aus Schleswig-Holstein, vorläufig festgenommen werden. Sie stehen im Verdacht, den Brand verursacht zu haben. Der Zentrale Kriminaldienst der hiesigen Dienststelle hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde kurzfristig ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Bereits gegen 03:30 Uhr wurde der Polizei ein brennender PKW in der Nordstraße mitgeteilt. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Audi in Vollbrand. Der Brand konnte durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Ein möglicher Tatzusammenhang zu der Brandstiftung wird geprüft. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Westoverledingen - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Freitag, gegen 20:40 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Papenburg die Königstraße in Richtung Papenburger Straße. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über den PKW Ford Fiesta und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei wurde ein Leitpfosten beschädigt. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Die eingesetzten Beamten stellten bei dem 21-jährigen eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein Atemalkoholtest ergab 1,28 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt.

Emden - Gefährliche Körperverletzung

Am Samstag, gegen 04:00 Uhr, wurde ein 52-jähriger Zeitungsausträger mit Wohnsitz in Emden durch vier unbekannte männliche Personen geschlagen und getreten. Die Täter konnten im Nahbereich nicht mehr angetroffen werden. Das Opfer wurde durch die Tat leicht verletzt. Zur ambulanten Behandlung wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss

Am Freitag, gegen 22:50 Uhr, kontrollierten Beamte des Polizeikommissariats Emden einen 20-jährigen Emder, welcher mit seinem PKW VW Passat die Cirksenastraße befuhr. Es wurde eine Betäubungsmittelbeeinflussung festgestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Entsprechende Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

Emden - Diebstahl aus Bäckerei

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verschaffte sich ein unbekannter Täter Zugang in eine Bäckerei in der Neutorstraße. Im weiteren Verlaufe wurde die Kasse gewaltsam geöffnet und entleert. Außerdem wurde ein Tresor aus der Wand gerissen und entwendet. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-921520

Polizeistation Filsum 04957-928120

Polizeistation Hesel 04950-995570

Polizeistation Jemgum 04958-910420

Polizeistation Moormerland 04954-955450

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-829680

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-927450

Polizeistation Weener 04951-914820

Polizeistation Westoverledingen 04955-937920

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Engberts, PK (Wachgruppenleiter)
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: [email protected]
http://www.pi-ler.polizei-nds.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/462b86