POL-NI: Nienburg - PKW-Brände nach Kraftstoffdiebstahl - Zeugenaufruf der Polizei

Nienburg (ots) - (KEM) Am heutigen Sonntagvormittag, den 02.10.2022, gegen 10.55 Uhr brannten auf der Festwiese in Nienburg sowie an der Mindener Landstraße in Höhe des Stadions zwei PKW. Ein weiterer PKW auf der Festwiese wurde durch die...

POL-NI: Nienburg - PKW-Brände nach Kraftstoffdiebstahl - Zeugenaufruf der Polizei
. Quelle: (ots/Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg)
Nienburg (ots) -

(KEM) Am heutigen Sonntagvormittag, den 02.10.2022, gegen 10.55 Uhr brannten auf der Festwiese in Nienburg sowie an der Mindener Landstraße in Höhe des Stadions zwei PKW. Ein weiterer PKW auf der Festwiese wurde durch die massive Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass ein bislang unbekannter Täter am Vormittag auf der Festwiese Kraftstoff aus einem Geländewagen (Steyr Puch) stehlen wollte. Möglicherweise durch eine Verpuffung fing der olivfarbene Steyr Puch als auch der PKW des Täters Feuer. Dennoch versuchte dieser mit dem brennenden PKW vom Tatort zu flüchten, verunfallte jedoch in Höhe des Stadions, entfernte die Kennzeichen des PKW und flüchtete anschließend zu Fuß. Laut Zeugenaussagen soll der Unbekannte zurück in Richtung Festwiese und weiter in unbekannte Richtung gelaufen sein. Trotz unverzüglicher Fahndung mit verstärkten Einsatzkräften als auch einem Polizeihubschrauber konnte der Täter bislang nicht aufgefunden werden.

Das Fahrzeug auf der Festwiese, ein olivgrünes ehemaliges Militärfahrzeug, wurde durch den Brand stark beschädigt. Zudem wurde ein weiterer, in unmittelbarer Nähe befindlicher PKW durch die starke Hitzeentwicklung leicht beschädigt. Bei dem Fahrzeug des Täters an der Mindener Landstraße handelt es sich wahrscheinlich um einen Range Rover. Das Fahrzeug wurde durch den Brand vollständig zerstört. Die Gesamtschadenssumme wurde vorläufig auf ca. 80.000 EUR geschätzt.

Die Polizei beschlagnahmte diverse Tatmittel, den PKW des Täters und den Steyr Puch. Zur Brandbekämpfung war die Feuerwehr Nienburg im Einsatz. Für die Dauer der Löschmaßnahmen war die Mindener Landstraße in Höhe des Stadions einseitig gesperrt.

Laut Zeugenaussagen soll der Täter ca. 40 Jahre alt, korpulent und ca. 185cm groß gewesen sein sowie Arbeitskleidung getragen haben. Darüber hinaus könnte er sich durch den Brand Verletzungen zugezogen haben. Die Polizei Nienburg bittet um Zeugenhinweise und nimmt diese unter 05021/97780 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Andrea Kempin
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 NIENBURG

Telefon: 05021 9778-104
Fax2mail: +49 511 9695636008


Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/516765