POL-NI: Verfolgungsfahrt endet im Wald

Bückeburg/Luhden (ots) - (ma)

Am Sonntag sollte ein Pkw BMW gg. 03.25 Uhr auf der Bergdorfer Straße in Bückeburg von einem Funkstreifenwagen wegen sichtlich überhöhter Geschwindigkeit angehalten werden. Das Fahrzeug entzog si...

POL-NI: Verfolgungsfahrt endet im Wald
Symbolbild
Bückeburg/Luhden (ots) - (ma)

Am Sonntag sollte ein Pkw BMW gg. 03.25 Uhr auf der Bergdorfer Straße in Bückeburg von einem Funkstreifenwagen wegen sichtlich überhöhter Geschwindigkeit angehalten werden. Das Fahrzeug entzog sich der Kontrolle und ignorierte alle polizeilichen Anhaltesignale.

Der Pkw flüchtet weiter über Ahnsen, Bad Eilsen, auf die Bundesstraße 83 bis nach Luhden, wobei die gefahrene Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft deutlich über 100 km/h lag und beim Einbiegen auf die Bundesstraße 83 das Rotlicht der Ampel missachtet wurde.

In Luhden steuerte das flüchtige Fahrzeug unterhalb der Bundesautobahn in das Waldgebiet hinein und kam auf einem unbefestigten Waldweg vor einem querliegenden Baum zum Stehen.

Aus dem Fahrzeug sprangen drei Männer, wobei eine Person in das Waldstück flüchtete.

Bei den zwei festgehaltenen Männern handelte es sich um zwei Rintelner im Alter von 25 und 21 Jahren, die erheblich alkoholisiert waren.

Die Staatsanwaltschaft Bückeburg ordnete Blutproben der Festgehaltenen und die Sicherstellung des Pkw BMW an.

Bei der Durchsuchung des BMW konnte eine Schusswaffe aufgefunden werden, die ebenfalls in amtliche Verwahrung genommen wurde. Derzeit werden die Ermittlungen fortgesetzt, wobei auch die Funktionsfähigkeit der Waffe geprüft wird.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg
Polizeikommissariat Bückeburg
Ulmenallee 9
31675 Bückeburg
Matthias Auer
Telefon: 05722/9593-154
E-Mail: [email protected]
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg
/


Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4672b5