POL-NOM: Verkehrssicherheitswoche in Einbeck. Die Polizei zieht eine positive Bilanz der umfangreichen Kontrollmaßnahmen.

Einbeck (ots) - (kel) Wie angekündigt führte das Polizeikommissariat (PK) Einbeck in der Zeit von Montag, 26.10.2020 bis einschließlich Sonntag, 01.11.2020 die diesjährige Verkehrssicherheitswoche unter der Gesamteinsatzleitung von Poli...

POL-NOM: Verkehrssicherheitswoche in Einbeck. Die Polizei zieht eine positive Bilanz der umfangreichen Kontrollmaßnahmen.
Symbolbild
Einbeck (ots) - (kel) Wie angekündigt führte das Polizeikommissariat (PK) Einbeck in der Zeit von Montag, 26.10.2020 bis einschließlich Sonntag, 01.11.2020 die diesjährige Verkehrssicherheitswoche unter der Gesamteinsatzleitung von Polizeikommissar Marc Beulshausen durch.

Im Rahmen der strategischen Verkehrssicherheitsarbeit wurden im Zuständigkeitsbereich des PK Einbeck zahlreiche Kontrollmaßnahmen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen Geschwindigkeit, Beeinträchtigung durch Alkohol- und Drogenkonsum und Ablenkung durch z.B. unerlaubte Nutzung von Mobiltelefonen durchgeführt.

Unterstützt durch die Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Northeim führten die zahlreichen mobilen und stationären Geschwindigkeitsüberwachungen zur Feststellung von insgesamt 165 Überschreitungen der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten. In 131 Fällen konnten die Verstöße vor Ort als Verwarnung geahndet werden, zu den übrigen 34 erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, die zum Teil auch mit einem Fahrverbot belegt sind.

Bei acht Verkehrsteilnehmern konnte zum Kontrollzeitpunkt die Beeinflussung von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Diesen Personen wurden auf der Wache des PK Einbeck Blutproben entnommen, anschließend die Weiterfahrt untersagt und die Einleitung entsprechender Ermittlungsverfahren bekanntgegeben.

Bei sieben Verkehrsteilnehmern wurde die unerlaubte Nutzung von Handys festgestellt. Neben der Ahndung dieser Ordnungswidrigkeiten wurden die Fahrzeugführer im Rahmen der Kampagne "Tippen tötet" auf das enorme Gefahrenpotential durch diese Ablenkungen hingewiesen.

Weitere Kontrollmaßnahmen führten u.a. zur Feststellung von insgesamt 54 sonstigen Verkehrsverstößen. U.a. wurde hierbei in 31 Fällen Fehlverhalten beim Abbiegen am grünen Pfeil beobachtet.

Einen weiteren Schwerpunkt hat die Polizei Einbeck auf die Schulwegüberwachung, die Überprüfung von Beleuchtungseinrichtung und die Nutzung vorgeschriebener Rückhaltesystemen gelegt. Auch hierbei kam es zu zahlreichen Feststellungen, die als Ordnungswidrigkeiten geahndet wurden. Besonders erfreulich zeigten sich die Ergebnisse in der Überwachung des Zweiradverkehrs, hier konnten nur geringfügige Verstöße bzw. Fehlverhalten festgestellt werden.

Insgesamt wurden in der vergangenen Woche durch die Polizei Einbeck ca. 270 Verkehrsverstöße festgestellt. Die allermeisten betroffenen Verkehrsteilnehmer zeigten gegenüber den eingesetzten Beamten ihr uneingeschränktes Verständnis für die Kontrollmaßnahmen. Insofern konnte auch das Ziel der aktiven Prävention zur Erhöhung der Verkehrssicherheit erreicht werden.

Einsatzleiter PK Marc Beulshausen und auch der Leiter des PK Einbeck, EKHK Frank Keller zogen im Hinblick auf die erzielten Ergebnisse und auch die Einsicht und das Verständnis der Verkehrsteilnehmer, eine insgesamt sehr positive Bilanz dieser Verkehrssicherheitswoche.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Northeim
Polizeikommissariat Einbeck
Pressestelle

Telefon: 05561/94978 0
Fax: 05561/94978 250
E-Mail: [email protected]
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_northeim/


Original-Content von: Polizeiinspektion Northeim, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/488463