POL-ROW: ++ Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt - Polizei bittet um Hinweise ++ Ehepaar flüchtet nach Ladendiebstahl ++ Unfallflucht nach Spiegelklatscher - Polizei bittet um Hinweise ++

Rotenburg (ots) - Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt - Polizei bittet um Hinweise

Bremervörde. Unbekannte haben die Geschwindigkeitsmessanlage an der Bremer Straße beschädigt. Sie zerstörten die Linse des Gerätes und lös...

POL-ROW: ++ Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt - Polizei bittet um Hinweise ++ Ehepaar flüchtet nach Ladendiebstahl ++ Unfallflucht nach Spiegelklatscher - Polizei bittet um Hinweise ++
Symbolbild
Rotenburg (ots) - Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt - Polizei bittet um Hinweise

Bremervörde. Unbekannte haben die Geschwindigkeitsmessanlage an der Bremer Straße beschädigt. Sie zerstörten die Linse des Gerätes und lösten dabei einen Alarm aus. Die Polizei vermutet, dass die Täter zum Abdecken der Anlage Pappe aus einem Sperrmüllhaufen am Fahrlohsweg verwendeten. Möglicherweise haben Zeugen die Verdächtigen dabei beobachtet, wie sie die Pappe daraus mitnahmen. Hinweise bitte an die Bremervörder Polizei unter Telefon 04761/9945-0.

Ehepaar flüchtet nach Ladendiebstahl

Rotenburg. Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes haben Mittwochnachmittag zwei Ladendiebe auf frischer Tat ertappt und ihre Flucht verhindert. Gegen 16 Uhr beobachtet ein Zeuge, wie eine Kundin zwei Dosen Cola-Whisky-Mix in ihrer Einkaufstasche verschwinden ließ. An der Kasse bezahlte die 24-Jährige aber nur andere Waren. Als die Frau im Eingangsbereich auf den Diebstahl angesprochen wurde, versuchte sie zu fliehen. Ein Mitarbeiter hielt sie am Arm fest, doch die Frau riss sich los. Vor dem Geschäft wartete ihr 26-jähriger Ehemann. Er kam seiner Frau zur Hilfe. Mitarbeitern gelang es jedoch, beide bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Statt eines gewöhnlichen Ladendiebstahls leiteten die Beamten gegen das Ehepaar ein Strafverfahren wegen eines räuberischen Diebstahls ein.

Polizei stoppt Pkw-Pferdeanhängergespann auf der Autobahn

Sottrum/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen ist am Mittwochmorgen auf der Hansalinie A1 in Fahrtrichtung Bremen auf ein Gespann, bestehend aus einem BMW-Geländewagen und einem Pferdeanhänger, aufmerksam geworden. Bei der Verkehrskontrolle konnte der 36-jährige Führer des Gespanns nicht die erforderliche Fahrerlaubnis der Klasse CE vorlegen. Außerdem waren Pkw und Anhänger nicht vorschriftsmäßig miteinander verbunden.

Unfallflucht nach Spiegelklatscher - Polizei bittet um Hinweise

Hamersen. Nach einer Unfallflucht, die sich am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße 219 zwischen Hamersen und Sothel ereignet hat, suchen die Ermittler der Polizeistation Sittensen nach dem noch unbekannten Fahrer eines Sattelzuges, bestehend aus einer weißer Zugmaschine und einem Auflieger mit braunem Container. Diese Fahrzeugkombination war gegen 16.10 Uhr in Richtung Sothel unterwegs, als es zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Omnibus kam. Dabei klatschten die Außenspiegel gegeneinander. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt fort. An der Zugmaschine könnten sich Kennzeichen mit dem Fragment ROW-WW ??? befunden haben. Hinweise bitte an die Polizei Sittensen unter Telefon 04282/59414-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/498341