POL-ROW: ++ Schwer verletzter E-Biker verstirbt im Krankenhaus ++ Ladendieb ohne vorgeschriebene Maskierung ++ Seniorin auf Parkplatz bestohlen ++ 29-jähriger Motorradfahrer bei Unfall verletzt ++

Rotenburg (ots) - Schwer verletzter E-Biker verstirbt im Krankenhaus

Tarmstedt/Rotenburg. Ein am Sonntagvormittag verunglückter, 83-jähriger Radfahrer ist am Montag im Rotenburger Diakonieklinikum an den Folgen seiner schweren V...

POL-ROW: ++ Schwer verletzter E-Biker verstirbt im Krankenhaus ++ Ladendieb ohne vorgeschriebene Maskierung ++ Seniorin auf Parkplatz bestohlen ++ 29-jähriger Motorradfahrer bei Unfall verletzt ++
Symbolbild
Rotenburg (ots) - Schwer verletzter E-Biker verstirbt im Krankenhaus

Tarmstedt/Rotenburg. Ein am Sonntagvormittag verunglückter, 83-jähriger Radfahrer ist am Montag im Rotenburger Diakonieklinikum an den Folgen seiner schweren Verletzungen verstorben. Der E-Biker aus der Samtgemeinde Tarmstedt hatte gegen 11 Uhr die Kreisstraße 113 zwischen Wilstedt und Tarmstedt mit seinem Elektrofahrrad überqueren wollen und vermutlich nicht auf den VW einer 55-jährigen Autofahrerin aus dem Landkreis Verden geachtet. Dabei kam es zu der verhängnisvollen Kollision.

Ladendieb ohne vorgeschriebene Maskierung

Bremervörde. Nach einem außergewöhnlichen Ladendiebstahl ermittelt die Bremervörder Polizei gegen einen 38-jährigen Mann aus dem Nordkreis. Gegen 21.30 Uhr hatte er den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Straße Am Hafen ohne den vorgeschriebenen Mund-Nase-Schutz betreten. Eine Mitarbeiterin machte dem Mann unmissverständlich klar, dass er ohne den Schutz nicht bedient werden würde. Nach kurzer Diskussion schnappte sich der Kunde drei Dosen Bier aus der Kühlung und verschwand ohne zu bezahlen. Seine Identität konnte wenig später ermittelt werden.

Seniorin auf Parkplatz bestohlen

Zeven. Am Montagnachmittag ist eine 77-jährige Frau auf dem Parkplatz des E-Centers an der Straße Zum Hochkamp Opfer von Dieben geworden. Nach ihrem Einkauf hatte die Seniorin gegen 17 Uhr die Waren in den Kofferraum ihres Autos eingeladen. Ihr Portemonnaie legte sie dort auch ab. Dann brachte die Frau den Einkaufswagen zurück. Auf dem Weg zurück zu ihrem Fahrzeug wurde sie von einer Unbekannten angesprochen. Die etwa 35 Jahre alte, schlanke Frau fragte in gebrochenem Deutsch nach einem Geschäft, in dem sie Palmen kaufen könne. Durch dieses Ablenkungsmanöver verlor die 77-Jährige ihr Auto kurz aus den Augen. Später stellte sich heraus, dass ihre Geldbörse vermutlich durch einen Komplizen aus dem Kofferraum gestohlen worden war. In dem hellgrauen Damenportemonnaie befanden sich Bargeld, Bankkarten, ihr Personalausweis und der Führerschein. Die Polizei geht von einem Schaden von mehreren hundert Euro aus.

Radfahrer bei Unfall verletzt

Rotenburg. Am Montagnachmittag ist ein 45-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall im Berliner Ring verletzt worden. Der Mann war gegen 16 Uhr auf dem Gehweg in Richtung Harburger Straße unterwegs, als eine 46-jährige Autofahrerin mit ihrem Ford von einem Parkplatz fuhr. Der Radler versuchte vergeblich einen Zusammenstoß mit dem Auto zu vermeiden. Bei der Kollision zog er sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf einige hundert Euro.

29-jähriger Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Bremervörde. Bei einem Verkehrsunfall in der Alten Straße ist ein 29-jähriger Motorradfahrer am Montagnachmittag verletzt worden. Ein 58-jähriger Autofahrer war gegen 16.30 Uhr mit seinem Kia vom Lidl-Parkplatz auf die Alte Straße gefahren. Dabei übersah er vermutlich die von links kommende Kawasaki des Bikers. Nach der Kollision stürzte der Mann auf den Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.500 Euro.

Junge Autofahrerin unter Drogenverdacht

Zeven. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat am Montagabend eine 20-jährige Autofahrerin wegen des Verdachts einer Drogenfahrt aus dem Verkehr gezogen. Die junge Frau war gegen 23 Uhr mit ihrem Wagen im Ahornweg unterwegs, als die Beamten ihre Fahrt stoppten. Bei der Verkehrskontrolle erkannten sie Anzeichen, die auf den Konsum von Rauschgift hindeuteten. Ein Urintest bestätigte den ersten Verdacht. Demnach dürfte die junge Frau Marihuana geraucht haben. Später räumte sie ein, das Rauschgift in den Niederlanden gekauft und konsumiert zu haben. Auf der Polizeiwache musste die 20-Jährige eine Blutprobe und die Fahrzeugschlüssel abgeben.

Auf der Hansalinie - Transporterfahrer ohne Fahrerlaubnis

Stuckenborstel/A1. Eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen hat am Montagmittag einen 42-jährigen Autofahrer geschnappt, der ohne Fahrerlaubnis in einem Mercedes Sprinter auf der Hansalinie in Richtung Bremen unterwegs war. Bei der Verkehrskontrolle gab der Mann gegenüber den Beamten zunächst falsche Personalien an. Eine Schnellüberprüfung seiner Fingerabdrücke brachte seine wahre Identität zu Tage. Die weiteren Ermittlungen zeigten, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

Zeuge meldet betrunkenen Autofahrer auf der Hansalinie

Sittensen/A1. Ein besorgter Verkehrsteilnehmer hat der Autobahnpolizei Sittensen am Montagabend einen Autofahrer gemeldet, der offensichtlich betrunken auf der Hansalinie in Richtung Hamburg unterwegs war. Eine Streifenbesatzung nahm sofort die Fahndung auf und konnte den gemeldeten Ford gegen 21 Uhr auf einen Pendlerparkplatz im Landkreis Harburg lotsen. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass der Zeuge die Situation völlig richtig eingeschätzt hatte. Der 41-jährige Fahrer des Ford stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Die Beamten fanden in seinem Fahrzeug mehrere geleerte Dosen Bier. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 1,6 Promille an. Auf der Polizeiwache musste der Mann eine Blutprobe und auch seine Fahrzeugschlüssel abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4759d4