POL-ROW: ++ Unfallflucht im Kreisel - Polizei sucht Zeugen ++ Autoknacker in der Industriestraße ++ Betrunkener Autofahrer kommt der Polizei in Schlangenlinien entgegen ++

Rotenburg (ots) - Unfallflucht im Kreisel - Polizei sucht Zeugen

Zeven. Nach einer Unfallflucht, die sich am Sonntagabend im Kreisverkehr Bremervörder Straße/Buchenstraße ereignet hat, sucht die Polizei nach möglichen Zeugen, ...

POL-ROW: ++ Unfallflucht im Kreisel - Polizei sucht Zeugen ++ Autoknacker in der Industriestraße ++ Betrunkener Autofahrer kommt der Polizei in Schlangenlinien entgegen ++
Symbolbild
Rotenburg (ots) - Unfallflucht im Kreisel - Polizei sucht Zeugen

Zeven. Nach einer Unfallflucht, die sich am Sonntagabend im Kreisverkehr Bremervörder Straße/Buchenstraße ereignet hat, sucht die Polizei nach möglichen Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können. Ein 21-jähriger Autofahrer habe den Kreisel gegen 20.30 Uhr mit seinem VW UP! befahren. Aus der Buchenstraße sei unerwartet ein schwarzer BMW, entweder der 3er oder der 5er Reihe, gekommen und habe ihm die Vorfahrt genommen. Um eine Kollision zu vermeiden habe der 21-Jährige stark bremsen müssen. Dabei rutschte er mit seinem Kleinwagen über den Bordstein und beschädigte sich die Vorderreifen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa eintausend Euro. Hinweise bitte unter Telefon 04281/9306-0 an die Zevener Polizei.

Autoknacker in der Industriestraße

Rotenburg. Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Montag auf dem Gelände eines Autohauses an der Industriestraße zwei Autos aufgebrochen. Etwa gegen 2.30 Uhr betrat der Unbekannte das Gelände und ging dort einen Toyota SUV an. Vermutlich gezielt baute der Täter aus dem Fahrzeug eine Festplatte aus. Dann versuchte er das Gleiche an einem anderen SUV. Dabei wurde der Unbekannte vermutlich gestört. Mit der gestohlenen Festplatte aus dem ersten Fahrzeug ergriff er die Flucht. Die Polizei geht von einem Schaden von rund zweitausend Euro aus.

Betrunkener Autofahrer kommt der Polizei in Schlangenlinien entgegen

Rotenburg. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat am Sonntagabend einen 86-jährigen, vermutlich stark betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war den Beamten mit seinem Wagen gegen 20.15 Uhr in der Bremer Straße entgegengekommen. Dabei fuhr er mehrfach auf die Gegenfahrbahn. Die Polizisten wendeten ihren Streifenwagen und folgten dem Fahrzeug stadteinwärts bis in die Aalter Allee. Dort gelang es ihnen den Fahrer zu stoppen. Bei der Verkehrskontrolle zeigte sich, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest war aufgrund seiner Verfassung nicht möglich. Im Krankenhaus musste der 86-Jährige eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein behielt die Polizei auch.

Schlösser von Wegeschranken im Thörenwald zerstört

Sittensen. In den zurückliegenden Monaten ist es im Thörenwald zu mehren Sachbeschädigungen gekommen. Dem Revierförster ist aufgefallen, dass in drei Fällen sogenannte Niedersachsenschlösser, die zur Sicherung der Wegeschranken dienen, aufgebrochen worden sind. Dadurch können die Schranken geöffnet und die Wege unbefugt befahren werden. In der vorletzten Woche meldete ein Waldbesucher dann eine weitere Beschädigung an einer Schranke. Dort wurde eine starke Sicherungskette vermutlich aufgeflext. Die Polizeistation Sittensen bittet unter Telefon 04282/59414-0 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/478499