POL-ROW: ++ Zu schnell durch die Kurve - Junger Fahrer und junge Beifahrerin bei Unfall verletzt ++ Polizei erkennt Autofahrer ohne Fahrerlaubnis im Gegenverkehr ++

Rotenburg (ots) - Zu schnell durch die Kurve - Junger Fahrer und junge Beifahrerin bei Unfall verletzt

Westervesede. Zwei zum Teil schwerverletzte Menschen und ein Sachschaden von über zwanzigtausend Euro - das ist die Bilanz ein...

POL-ROW: ++ Zu schnell durch die Kurve - Junger Fahrer und junge Beifahrerin bei Unfall verletzt ++ Polizei erkennt Autofahrer ohne Fahrerlaubnis im Gegenverkehr ++
Symbolbild
Rotenburg (ots) - Zu schnell durch die Kurve - Junger Fahrer und junge Beifahrerin bei Unfall verletzt

Westervesede. Zwei zum Teil schwerverletzte Menschen und ein Sachschaden von über zwanzigtausend Euro - das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend auf der K 211 zwischen Bartelsdorf und Westervesede ereignet hat. Ein 21-jähriger Autofahrer war gegen 20.15 Uhr mit seinem VW Polo auf der Kreisstraße in Richtung Westervesede unterwegs, als das Fahrzeug vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der junge Mann versuchte gegenzulenken und krachte in die Schutzplanken am linken Fahrbahnrand. Von dort wurde der Kleinwagen in den rechten Straßengraben geschleudert. Der Fahrer erlitt leichte, seine 21-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Polizei erkennt Autofahrer ohne Fahrerlaubnis im Gegenverkehr

Zeven. Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei hat am Mittwochvormittag im Südring die Fahrt eines 32-jährigen Autofahrers gestoppt. Trotz seiner Mund-Nasen-Bedeckung erkannten die Beamten im Gegenverkehr den Mann, von dem sie wussten, dass ihm der Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt entzogen worden war. Bei der Verkehrskontrolle bestätigte sich dieser Verdacht. Er habe nur kurz eine Besorgung machen müssen. Auch diese Fahrt war natürlich nicht erlaubt. Gegen den 32-Jährigen leitete die Polizei ein Strafverfahren ein.

Unfallflucht in der Ortsdurchfahrt - Polizei bittet um Hinweise

Elsdorf. Die Zevener Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht derzeit gegen einen noch unbekannten Fahrer eines vermutlich älteren, silberfarbenen BMW mit Rotenburger Kennzeichen. Nach Angaben von Zeugen sei der Fahrer am Mittwochnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Lange Straße aus Richtung Autobahnbrücke kommend mit hoher Geschwindigkeit in den Ort gefahren. Dort kollidierte das Fahrzeug mit zwei zur Verkehrsberuhigung aufgestellten Pfeilern und einem Straßenbaum. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort. Bei der Unfallaufnahme fanden die Beamten einen Nebelscheinwerfer und ein Teil der Außenverkleidung. Beides kann einem BMW älteren Baujahrs zugeordnet werden. Zeugen, die Hinweise zur Ermittlung des Unfallflüchtigen geben können, melden sich bitte unter Telefon 04281/9306-0 bei der Zevener Polizei.

Love-Scamming - 43-Jährige fällt auf betrügerischen Romeo herein

Zeven. Eine 43-Jährige Frau aus der Samtgemeinde Tarmstedt ist in den vergangenen Wochen im Internet auf einen Liebesbetrüger hereingefallen. Anfang Juni hatte sie den angeblichen, deutschen Arzt mit Namen Albert auf der Dating-Plattform "Lovoo" kennengelernt. Er sei derzeit im Jemen für die Hilfsorganisation UNICEF tätig. In der Folge übermittelte die Frau Codes für Online-Bezahlkarten an den betrügerischen Romeo. Das Geld benötige er für Updates auf seinem PC. Als dann im weiteren Verlauf des Kontaktes auch noch ein angeblicher Diplomat ins Spiel kam, der für die Überbringung eines wertvollen Paketes fünftausend Euro an Gebühren verlangte, wurde die 43-Jährige misstrauisch. Sie brach den Kontakt ab. Da war ihr Geld und auch der falsche Arzt weg.

Verbotenes Badevergnügen - Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch

Bothel. Die Botheler Polizei ermittelt derzeit gegen fünf junge Männer wegen des Verdachts eines Hausfriedenbruchs. Sie sollen in der Nacht zum Samstag in das Freibad am Horstweg eingedrungen zu sein. Nach einem kühlenden Bad in der lauen Sommernacht nahmen die Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahren noch ein paar Getränke zu sich. Einer der Beteiligten filmte das verbotene Badevergnügen und stellte es auf eine Internetplattform ein. Jetzt beschäftigt sich die Botheler Polizei mit dem Fall.

Unfall am Kreisel - 73-jähriger E-Biker schwer verletzt

Rotenburg. Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr an der Mühlenstraße ist am Mittwochmorgen ein 73-jährige E-Bike-Fahrer verletzt worden. Der Senior war gegen 7.40 Uhr mit seinem Elektrofahrrad in falscher Richtung auf dem Radweg am Kreisel unterwegs. Eine 60-jährige Autofahrerin bemerkte den E-Biker nicht, als sie den Kreisverkehr mit ihrem Opel verlassen wollte. Durch die Kollision kam der 73-Jährige zu Fall. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Einen Fahrradhelm trug der Mann bei dem Unfall nicht. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf einige hundert Euro.

60-Jähriger Fahrer unter Alkoholeinwirkung

Fintel. Eine Streifenbesatzung der Rotenburger Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch einen 60-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten waren gegen 0.30 Uhr am Kreisverkehr an der Straße Wohlsberg auf den Wagen des Mannes aufmerksam geworden. Bei einer Verkehrskontrolle erkannten sie, dass der Fahrer vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest bestätigte den ersten Eindruck: mehr als 0,8 Promille. Auf der Polizeiwache wurde ein weiterer, gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt. Auch diesmal lag der Wert über 0,8 Promille. Die Polizei leitete gegen den 60-Jährigen ein Bußgeldverfahren ein.

41-Jähriger ohne Fahrerlaubnis auf der Hansalinie unterwegs

Tiste/A1. Ohne die erforderliche Fahrerlaubnis ist ein 41-jähriger Autofahrer am späten Mittwochabend in eine Verkehrskontrolle der Autobahnpolizei Sittensen geraten. Der Mann war gegen 23.20 Uhr auf der Hansalinie A1 in Richtung Bremen unterwegs, als er von der Streifenbesatzung gestoppt wurde. Im Gespräch stellte sich das Führerscheinvergehen heraus. Für den 41-Jährigen war an dieser Stelle die Fahrt zu Ende. Er musste auch seine Fahrzeugschlüssel abgeben.

Ortstafel gestohlen - Polizei bittet um Hinweise

Hastedt. Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Montag an der Straße Zur Schnuckenheide die Ortstafel von Hastedt gestohlen. Das Verkehrszeichen hat eine Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise zur Klärung des Diebstahls bitte unter Telefon 04266/95568-0 an die Polizeistation Bothel.

80-Jähriger erkennt Schwindel von falschen Polizisten

Scheeßel. Bei einem 80-jährigen Scheeßeler hat sich am Mittwochmittag ein falscher Polizeibeamter am Telefon gemeldet. Er berichtete dem Senioren von einem tödlichen Verkehrsunfall, der von einer Bekannten verursacht worden sei. Um ihr zu helfen, solle der Senior eine Kaution bezahlen. Als der Anrufer nach seinen Vermögensverhältnissen fragte, wurde der 80-Jährige misstrauisch und legte auf.

Farbschmierereien an Windkraftanlage

Visselhövede/Nindorf. Unbekannte haben in den zurückliegenden Tagen in der Straße Zur Braake eine Windkraftanlage mit Farbe beschmiert. Sie bemalten den Korpus und machten sich dann aus dem Staub. Hinweise bitte an die Visselhöveder Polizei unter Telefon 04262/95908-0.

Ausländischer Führerschein nicht umgeschrieben

Elsdorf. Einen Führerschein der Republik Moldau hat ein 42-jährigen Autofahrer am Mittwochnachmittag einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen bei einer Verkehrskontrolle vorgelegt. Die Beamten hatten seinen Wagen gegen 17 Uhr am Kreisverkehr in er Nähe der Anschlussstelle Elsdorf gestoppt. Da der Mann seit über einem Jahr in Deutschland lebt, hätte er das Dokument bei der Führerscheinstelle umschreiben lassen müssen. Jetzt droht ihm ein Verfahren wegen eines Führerscheinvergehens.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Rotenburg
Pressestelle
Heiner van der Werp
Telefon: 04261/947-104
E-Mail: pressestelle(at)pi-row.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizeiinspektion Rotenburg, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4b8ae5