POL-STD: Auch in Zeiten von CORONA: die Polizei in der Region ist für Sie präsent und ansprechbar ... Reduzierung von Kontakten: Nutzen Sie die Möglichkeit der "Online-Wache"

Stade (ots) - Auch in Zeiten des Corona Virus, der bereits massive Auswirkungen auf das tägliche Leben auch in unserer Region hat, sind Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Sicherheitsbehörden gewohnt für Sie da und in den Städten un...

POL-STD: Auch in Zeiten von CORONA: die Polizei in der Region ist für Sie präsent und ansprechbar ... Reduzierung von Kontakten: Nutzen Sie die Möglichkeit der
Corona Quelle: (ots/Polizeiinspektion Stade)
Stade (ots) - Auch in Zeiten des Corona Virus, der bereits massive Auswirkungen auf das tägliche Leben auch in unserer Region hat, sind Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Sicherheitsbehörden gewohnt für Sie da und in den Städten und Landkreisen präsent. Die Priorität auch bei der Gestaltung unseres Dienstes innerhalb und auch für die Bürgerinnen und Bürger liegt aktuell in der Vermeidung unnötiger Übertragungswege, um der Verbreitung bestmöglich entgegenzuwirken.

Damit einhergehend haben natürlich auch wir alle internen, aber auch externen Veranstaltungen, Fortbildungen und Besprechungen vorerst "auf Eis gelegt" bzw. auf ein Mindestmaß reduziert.

Um diese Verbreitung des Corona-Virus zu bremsen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei im Landkreis Stade möglichst lange vor Ansteckung zu schützen, gibt es Einschränkungen bei Besuchen der Dienststellen, d. h. grundsätzlich werden auf den Dienststellen Kontakte zu Außenstehenden reduziert.

Für Anzeigenerstattungen müssen Bürgerinnen und Bürger ohnehin nicht persönlich erscheinen. Es reicht, die Anzeige online aufzugeben. Die Adresse der Onlinewache der Polizei Niedersachsen lautet:

www.onlinewache.polizei.niedersachsen.de

Sollten Sie dazu keine Möglichkeit haben, nehmen Sie zunächst telefonisch Kontakt zu einer der Dienststellen auf. Gegebenenfalls werden Sie auf der Dienststelle aufgefordert, die benötigten Daten handschriftlich zu erfassen und abzugeben.

In Notfällen sind wir natürlich weiterhin rund um die Uhr für Sie da - auf den Dienststellen und unter der Notrufnummer 110!

Sollten Sie Fragen rund um das Virus haben: Diese haben nichts auf den Notrufleitungen 110 und 112 zu suchen! Viele Antworten bieten das Robert-Koch-Institut unter www.rki.de und die örtlichen sowie überörtlichen Gesundheitsämter.

Falls Sie Symptome, wie z.B. Fieber und Atemwegserkrankungen, haben? Wichtig ist jetzt: ZU HAUSE BLEIBEN! Zum Telefon greifen und beim Hausarzt oder Kassenärztlichen Notdienst anrufen 116117. Alle weiteren Informationen bekommen Sie dort.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: [email protected]


Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/456b75