POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 13.03.2020

Peine (ots) - Unbekannte stehlen Reitsattel

Röhrse. In der Zeit von Dienstag, 14:00 Uhr, bis Donnerstag, 15:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Reitsattel in der Straße "Im Orte". Die Täter öffneten hierzu gewaltsam ei...

POL-SZ: Pressebericht der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 13.03.2020
Symbolbild
Peine (ots) - Unbekannte stehlen Reitsattel

Röhrse. In der Zeit von Dienstag, 14:00 Uhr, bis Donnerstag, 15:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen Reitsattel in der Straße "Im Orte". Die Täter öffneten hierzu gewaltsam einen Stahlschrank einer Pferdepension und entfernten sich anschießend unerkannt. Es entstand ein Schaden in unbekannter Höhe.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu melden.

Paket aus Kiosk entwendet

Wendeburg. Am Donnerstag, gegen 05:15 Uhr, drang ein unbekannter Täter gewaltsam in einen Kiosk in der Büssingstraße ein. Er entwendete ein derzeit unbekanntes Paket und entfernte sich anschließend unerkannt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Peine, Telefon 05171/9990, zu melden.

Versuchter Einbruch in Wohnung

Wendeburg. In der Zeit von Mittwoch, 17:30 Uhr, bis Donnerstag, 06:30 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Mehrparteienhaus im Wendezeller Ring ein. Anschließend versuchten sie offenbar gewaltsam in eine der Wohnungen einzudringen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Sie entfernten sich unerkannt. Es entstand dein Schaden von etwa 600 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wendeburg, Telefon 05303/9908910, zu melden.

Schulwegüberwachung in Peine - diverse Verstöße wurden geahndet

Vöhrum. Seit Montag wurde der Schulweg in der Herrenfeldstraße (Rückseite der IGS-Vöhrum) durch die Polizei vermehrt überwacht. Zielsetzung war es, den Schulweg sicherer zu gestalten und mögliche Probleme zu erkennen. Hierbei war auffällig, dass sehr viele Schüler mit dem Auto zur Schule gefahren wurden. Dies sorgte im Bereich der Schule für ein sehr hohes Verkehrsaufkommen, was ein erhöhtes Gefahrenpotential für die Schüler mit sich bringt. Des Weiteren wurden insgesamt 29 Ordnungswidrigkeiten festgestellt und konsequent geahndet. Die Schulwege werden auch in Zukunft weiterhin durch die Polizei kontrolliert, um die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Eileena Wenzel
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/455f7d