POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 25.12.2020 - 26.12.2020, 09:00 Uhr

Salzgitter (ots) - Körperverletzung. Zeit: Freitag, 25.12.2020, 18:00 Uhr. Ort: 38228 Salzgitter, Bessemerweg, Spielplatz. Hergang: Zur genannten Zeit gerieten zwei Männer über die Corona-Abstandsregeln auf einem Spielplatz in Streit. Al...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 25.12.2020 - 26.12.2020, 09:00 Uhr
Symbolbild
Salzgitter (ots) - Körperverletzung. Zeit: Freitag, 25.12.2020, 18:00 Uhr. Ort: 38228 Salzgitter, Bessemerweg, Spielplatz. Hergang: Zur genannten Zeit gerieten zwei Männer über die Corona-Abstandsregeln auf einem Spielplatz in Streit. Als der 32-jährige Mann mit Wohnort in Salzgitter seinen 53-jährigen Kontrahenten, ebenfalls mit Wohnort in Salzgitter, gegen dessen Brust stieß, setzte sich dieser zur Wehr, indem er wiederum seinen Angreifer zu Boden stieß. Während der 53-jährige Mann augenscheinlich unverletzt blieb, zog sich der Jüngere eine leicht blutende Verletzung an der Wange zu. Vorsorglich wurde der jüngere Mann ins Klinikum verbracht. Gegen beide Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Körperverletzung. Zeit: Samstag, 26.12.2020, 00:30 Uhr. Ort: 38226 Salzgitter, Parkplatz am Salzgittersee. Hergang: Offensichtlich grundlos schlug ein 43-jähriger Mann aus Salzgitter in der Nacht von Freitag auf Samstag auf einem Parkplatz am Salzgittersee auf einen 27-jährigen Mann aus Hildesheim ein. Der junge Mann aus Hildesheim konnte den Angriff unverletzt abwehren. Bei Erblicken eines eintreffenden Funkstreifenwagens versuchte sich der Angreifer zunächst einer Kontrolle zu entziehen, konnte jedoch nach wenigen Metern festgehalten werden. Auch gegenüber den Polizeibeamten zeigte der Mann sich aufbrausend und aggressiv, so dass er zunächst kontrolliert zu Boden gebracht werden musste. Im weiteren Einsatzverlauf wurde er dann einem Krankenhaus zugeführt, wo sein körperlicher und geistiger Zustand bewertet werden sollte. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Verstöße gegen die aktuelle Corona-Verordnung. Zeit: Freitag, 25.12.2020, 14:50 Uhr. Ort: 38226 Salzgitter, Lessingstraße. Hergang: Nach einem Hinweis überprüfte eine Polizeistreife eine Wohnung in der Lessingstraße, in der sich mehrere Personen aus mehreren Haushalten aufhalten und feiern sollten. Tatsächlich konnten in der Wohnung acht erwachsene Personen und beinahe ebenso viele Kinder festgestellt werden. Die Personengruppe kommt aus mindestens vier verschiedenen Haushalten. Letztlich musste die Polizei die Weihnachtsfeier beenden. Die acht Erwachsenen erwartet ein Bußgeld von der Stadt Salzgitter.

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und 15.000 Euro Sachschaden. Zeit: Freitag, 25.12.2020, 12:50 Uhr. Ort: Salzgitter, K39, Ludwig-Erhard-Straße, Anschlussstelle A39 Salzgitter-Nord. Hergang: Zur genannten Zeit befuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Peine in einem Pkw VW die K39, von Bleckenstedt kommend in Richtung Engelnstedt. In dem Pkw befanden sich auch die Ehefrau und eine Tochter des Mannes. Ein 73-jähriger Mann, der in einem Pkw Peugeot zunächst in die entgegengesetzte Richtung fuhr, beabsichtigte, die Fahrtrichtung des Peiners zu kreuzen und auf die Autobahn 39 aufzufahren. Im Einmündungsbereich kam es so zum Zusammenstoß der beiden Pkw. Die 31-jährige Beifahrerin des Peiners und der 73-jährige Mann mit Wohnort in Salzgitter wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Beide Personen wurden mit einem Rettungswagen in ein Klinikum verbracht. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Auch ein Verkehrszeichen wurde bei dem Zusammenstoß beschädigt. Insgesamt beläuft sich der geschätzte Sachschaden auf ca. 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
PHK Ertel
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/493b43