POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 26.08.2020 für den Bereich Salzgitter und Peine.

Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall forderte hohen Sachschaden.

Salzgitter, Lebenstedt, Ludwig-Erhard-Straße, 25.08.2020, 19:50 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 53-jähriger Fahrer eines Pkw die K39, aus R...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 26.08.2020 für den Bereich Salzgitter und Peine.
Parcours Quelle: (ots/Polizei Salzgitter)
Salzgitter (ots) - Verkehrsunfall forderte hohen Sachschaden.

Salzgitter, Lebenstedt, Ludwig-Erhard-Straße, 25.08.2020, 19:50 Uhr.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein 53-jähriger Fahrer eines Pkw die K39, aus Richtung Broistedt kommend. Die Ermittlungen konzentrieren sich derzeit auf die Aussage eines Zeugen, wonach der Fahrer in den Kreuzungsbereich eingefahren sein soll, obwohl die Lichtsignalanlage Rotlicht zeigte. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollission mit dem Pkw einer 20-jährigen Frau, welche die Ludwig-Erhard-Straße in Richtung stadtauswärts befuhr. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Es entstand ein Schaden von ca. 17.000 Euro.

Geschicklichkeitsparcours der Polizei erreichte viele Teilnehmer.

Peine, Bahnhofstraße (Nähe Friedrich-Ebert-Platz), 25.08.2020, 12:00-16:00 Uhr.

Polizeibeamte aus Peine und Salzgitter hatten am 25.08.2020 zu einem Geschicklichkeitsparcours eingeladen.

Die Polizei wertet diese Aktion als Erfolg, denn ca. 50 Teilnehmer hatten an diesem Tag Ihre Geschicklichkeit prüfen lassen. Vornehmlich wurden Personen im Alter von 10-14 Jahren angesprochen , jedoch lag das tatsächliche Alter zwischen 3,5 und 82 Jahren.

Der Parcours wurde angelehnt an den eines großen Automobilclubs und ist für Schüler der dritten und vierten Klassen bestimmt.

Grundsätzlich sollte die Koordination und Geschicklichkeit der Radfahrer geprüft werden. Auf einer vorgegebenen Wegstrecke sollten während der Fahrt Dinge vom Boden aufgenommen werden. Die Schwierigkeit bestand darin, lediglich mit einer Hand zu fahren und auf der anderen Seite vom Boden her etwas aufzunehmen.

Zielrichtung dieser Aktion war eine Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr.

Gerne bedienten sich zudem die Besucher dem ausgelegten Informationsmaterial.

Das beigefügte Foto entstand am 25.08.2020.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/478e87